Startseite Foren HIV/Aids Zungenkuss mit Wunde

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1696
    angsthase007
    Teilnehmer

    Hallo! Ich habe folgendes Problem: vor eingien Tagen habe ich mir beim Mittagessen versehentlich ganz fest in die Wange gebissen. Am Anfang hat es auch geblutet und ich hatte danach eine große Wunde im Mund. Am Abend, so um 23:00, habe ich einen Jungen geküsst, vom dem ich im Nachhinein gehört habe, dass er schon mit unzähligen Mädchen ungeschützten Verkehr hatte. Ich habe deshalb panische Angst, dass er vielleicht Aids hatte, und ich mich angesteckt haben könnte. Ist das möglich, auch wenn die Wunde nicht mehr geblutet hat???

    #6807
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo angsthase007!

    Beim Küssen kann man sich nie mit HIV infizieren, weil HIV durch Speichel nicht übertragen werden kann (und selbst wenn der Kusspartner kleine Blutungen in seiner Mundhöhle hätte, würden diese durch den Speichel viel zusehr verdünnt werden, sodass kein Risiko besteht). Eine Wunde, die nicht mehr blutet, ist zudem auch keine Eintrittspforte für HIV. Hier gibt es also gleich mehrere Gründe, die eine HIV-Infektion ganz unmöglich machen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top