Startseite Foren HIV/Aids Zigunye: Fimger anal

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1587
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Zusammen, ich wäre für eine Einschätzung bzgl. folgender Situation(en) dankbar: Wenn man anal gefingert wird, mit viel Massageöl und die Haut desjenigen, der fingert vollkommen intakt ist. Besteht in diesem Fall eine Möglichkeit HIV – falls vorhanden – zu übertragen? Wie wäre es mit kleinen Verletzungen, die aber nicht mehr bluten? Danke

    #6695
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Zigunye!

    Nein, in Diesem Fall bestand Null Risiko. Blutmengen, die so gering sind, dass man sie nicht erkennen kann, würden für eine HIV-Infektion niemals ausreichen. Solange der Sexualpartner also nicht einen deutlich erkennbar blutigen Finger hatte, kannst Du hier jedes Risiko zu 100% ausschließen. Kleine Verletzungen, die nicht mehr deutlich bluten, sind deshalb auch kein Problem beim gefingert-Werden.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top