Startseite Foren HIV/Aids Zahnarzt

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2018
    lina-maria
    Teilnehmer

    Hallo,

     

    ich war beim Zahnarzt, ein Draht meiner Zahnspange war gebrochen.

    Da sich der Zahn ganz hinten re  oben befindet und man nicht leicht dazukommt um den Draht reinzufädeln hatte der Arzt keine Handschuhe an. Erst zu spät bemerkte ich, dass er sich am Draht verletzt hatte und eine kleine blutende Wunde gehabt hat.

    Bei dieser "Marterei" kann es durchaus möglich gewesen sein, dass auch ich im Mund eine Wunde hatte.

    Ist es in solch einem Fall möglich, dass man sich mit HIV infiziert, falls der Zahnarzt selbst HIV positiv wäre (arbeitet ja viel mit allen möglichen Patienten und öfters ohne Handschuhe)  

     

    Herzlichen Dank für die Antwort.

     

    LG

    #7146
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo lina-maria!

    In dieser Situation bestand nur dann ein Risiko, wenn sie fremdes Blut geschmeckt haben. War das nicht der Fall, dann ist keine für eine HIV-Infektion relevante Menge an fremden Blut in Ihren Mund gelangt, weshalb dann auch kein Risiko gegeben war.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top