Startseite Foren HIV/Aids wie hoch das risiko?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2052
    seestern
    Teilnehmer

    hallo,

    hatte ungeschuetzten oralverkehr und er ist nicht schnell genug aus meinem mund raus als er kam.

    es ist also etwas sperma, vielleicht ein drittel, in meinen mund gekommen, was ich sofort

    ausgespuckt habe und mir dann auch den mund zweimal mit wasser ausgespuelt habe.

    nun heisst es ja immer kein sperma in den mund………. andererseits habe ich von dieser spanischen

    studie gelesen, demnach es so gut wie kein risiko sei.

    was stimmt denn nun? ist die chance sehr hoch sich so  mit hiv zu infizieren?

    wuerden sie mir zu einem test raten?

    schonmal vielen dank

    seestern

     

     

     

    #7182
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo seestern!

    Studien belegen, dass beim in den Mund Nehmen oder Schlucken von Sperma nur in sehr seltenen Fällen HIV-Infektionen passieren (Gründe: die Mundschleimhaut ist sehr robust, gleichzeitig findet eine Verdünnung mit Speichel statt). Weltweit betrachtet haben sich nur vereinzelt Menschen über die orale Aufnahme von Sperma infiziert. Weil das Risiko nicht völlig ausgeschlossen werden kann, bleibt aber die Präventionsbotschaft, dass man nicht in den Mund ejakulieren lassen soll. Ungeschützter Genitalverkehr oder Analverkehr bergen allerdings ein zigmal höheres Risiko in sich. Wegen eines so geringen Restrisikos würde ich aus medizinischer Sicht noch nicht zu einem HIV-Test raten.

    Liebe Grüße!
    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top