Startseite Foren HIV/Aids Weitergabe der Hiv Infektion, obwohl selbst nicht infiziert??

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4405
    Martonio
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe seit längerem eine rein sexuelle Beziehung zu einer Frau. Im Laufe der Zeit haben wir uns entschlossen, keine Kondome mehr zu verwenden. Wir haben vorher beide einen HIV Test gemacht, der negativ war. Die diagnostische Lücke (3 Monate) haben wir berücksichtigt.

    Wir haben beide auch außerhalb der Beziehung sexuelle Kontakte, diese aber nur geschützt mit Kondom.

    Es hat sich nun leider eine Situation ergeben, die ungewollt doch evtl. zu einem Risiko meiner regelmäßigen Sexpartnerin und so auch für mich ergeben hat.

    Nach zu viel Alkohol hatte ich Sex mit einer Prostituierten. Dabei wurde ein Kondom verwendet, welches auch nicht gerissen ist. Ich hatte kurz danach in der selben Nacht noch ungeschützten Sex mit meiner regelmäßigen Sexpartnerin. Ich weiß selbst, dass das trotz aller Offenheit unserer Beziehung keine Meisterleistung war, es war aber auch nicht geplant. Habe kurz nachdem ich aus dem Bordell kam, einen Anruf von ihr erhalten, ob ich noch vorbei komme. Das habe ich dann gemacht und dann kam es eben zum Sex.

    Zwischen dem geschützten Sex mit der Prostituierten und dem ungeschützten Sex mit meiner regelmäßigen Sexpartnerin lagen ca. 30 Minuten, vlt. auch etwas mehr.

    Meine Sorge ist nun, dass sich evtl. noch Scheidensekret der Prostituierten unten am Penis Schaft bzw. Bauchanfang oder in meiner Schambehaarung befand und ich meine Sexpartnerin beim späteren Sex damit infiziert habe. Schließlich berührt diese Region beim Sex ja die Schamlippen meiner Sexpartnerin und durch die Bewegungen könnte ich das Vaginalsekret – falls vorhanden – bei ihr eingerieben haben. Hatte nach dem Sex mit der Prostituierten zwar oberflächlch meinen Penis gewaschen, weiß aber nicht mehr ob ich auch meinen Bauch/PenisanfangSchambehaarung gewaschen habe.

    4 Tage danach hatte ich erneut ungeschützten Sex mit meiner regelmäßigen Sexpartnerin.

    Falls sie bei dem Kontakt zuvor infiziert wurde, könnte ich mich nun auch bei ihr infiziert haben.

    2 Tage danach (6 Tage nach dem ersten Kontakt) bekam ich einen Hautauschlag, nur über den beiden Hüften an der Bauchseite und am linken Oberschenkel. Muss dazu sagen, dass ich in der Nacht zuvor in einem Hostel übernachtet habe, egtl. immer auf der Seite schlafe und mir vorstellen kann, dass das auch von der Bettwäsche kommen könnte.

    Meine regelmäßige Sexpartnerin war ca. drei Wochen nach dem ersten Kontakt für 5 Tage krank mit Fieber, Kopfschmerzen usw.. Sie hatte vorher aber auch Kontakt zu einer kranken Mitarbeitern auf der Arbeit und 14 Tage zuvor eine OP hinter sich. Vlt. war auch ihr Immunsystem noch nicht auf der Höhe und sie hat sich angesteckt.

    Wie schätzt ihr das Risiko ein, dass

    – ich mich trotz Kondom bei dem Sex mit der Prostituierten infiziert habe (z.B. beim Abziehen des Kondoms)

    – ich meine regelmäßige Sexpartnerin beim späteren Sex infiziert habe

    – und mich dann ggfs. bei dem darauffolgenden Sex mit ihr infiziert habe.

    1000 Dank für Ihre Hilfe

    und viele Grüße

    #9562
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Martonio!

    Nein, die Mengen an Scheidensekret, die hier eventuell noch im Spiel waren, waren viel zu gering für eine Übertragung von HIV.

    Insofern bestand hier auch für Ihre Sexualpartnerin kein Risiko. Die Symptome der Partnerin müssen daher andere Ursachen als HIV haben.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top