Startseite Foren HIV/Aids War ein Risiko vorhanden?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4822
    andime
    Teilnehmer

    Guten Tag Herr Dr. Lus!

    Ich hatte eine Situation, die mich im Nachhinein etwas verunsichert. Und zwar hatte ich Sex mit einer Transexuellen Prostituierten. Dabei war ich anal passiv mit Kondom, doch sie versuchte ein paar mal ohne Kondom in mich einzudringen. Als ich merkte, dass sie kein Kondom verwendete, habe ich gleich abgebrochen. Kann es zu einer Übertragung kommen, wenn sie am Anus „rumstochert“ ohne richtig einzudringen? Wie hoch ist das Risiko, wenn sie kurz drin war, was ich aber doch merken müsste?

    Zudem hatte ich ihren Penis kurz im Mund. Leider habe ich danach festgestellt, dass ich eine Aphte habe. Ist dies ein Risiko?

    Danke für Ihre Hilfe!

    #9978
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo andime!

    Wenn Lusttropfen in den Darm gelangt, dann besteht ein Risiko. 

    Beim einmaligen Schleimhautkontakt mit dem Lustrropfens eines HIV-positiven Mannes ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Siehe auch hier unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-hoch-ist-risiko-wenn-jemand-ungesch%C3%BCtzt-genital-oder-anal-mich-eingedrungen-ist

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top