Startseite Foren HIV/Aids Verlauf einer Akuten Hiv Infektion

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4794
    Manu2014
    Teilnehmer

    Hallo liebes Dr. Leo Lust Team, Ich hatte vor einigen Wochen einen Risikokontakt (ungeschützter Vaginalverkehr) mit einer mir bekannten Person. Wir waren zu diesem Zeitpunkt einige Zeit ein Paar! Über ihren HIv Status weiß ich nicht Bescheid, ich habe sie zwar danach drauf angesprochen und sie meinte sie wäre gesund jedoch weiß ich von ihr, dass sie vor unserer Beziehung einige andere Männer hätte mit denen sie wohl auch ungeschützten Verkehr hatte. Nun zu meinen Symptomen: Kurz danach, ca. 2 Wochen später bekam ich eine heftige Grippe mit Halsschmerzen, Husten, Schnupfen und leichtem Fieber. Mein Arzt verschrieb mir ein Antibiotikum und die Beschwerden verschwanden. Aufgrund meiner Angst habe ich viel im Internet recherchiert. Irgendwann später nachdem Die Grippe schon abgeheilt war und ich wieder fit war wachte ich zwei Tage nacheinander nachts auf und hatte einen nassen Rücken weshalb ich mein Shirt wechselte. Dieser Nachtschweiß kam dann bis jetzt nicht wieder. Wieder etwas später ab der ca. 6. Woche bemerkte ich Aphten bzw. Geschwüre in meinem Mund die kommen und gehen. An den verschiedensten Stellen immer für ein paar Tage. Außerdem habe ich ab diesem Zeitpunkt auch geschwollene Lymphknoten (steifer Hals) bemerkt sowie leichte Gelenkschmerzen und eine Ausschlag mit kleinen Punkte . Da dies alles Symptome sind die auf hiv Hinweisen bin ich nach knapp 8.5-9 Wochen zur aidshilfe um dort einen schnelltest zu machen. Dieser war negativ (noch negstiv?). Das hat mich erstmal beruhigt doch nach weiteren Recherchen wieder verunsichert ob das Testergebnis auch tatsächlich stimmt. Da ich immer noch diese Aphten bzw Geschwüre im Mund habe und das Gefühl der geschwollen Lymphknoten sowie eine ständige Müdigkeit bin ich zu meinem Arzt. Ich hab ihn nicht auf hiv angesprochen, er nahm mir Blut ab (kein hiv Test) und alle untersuchten Werte waren ok. Das war ca 10 Wochen nach meinem risiko. Verläuft so eine akute Hiv Infektion? Und ist es normal dass alles nacheinander zeitlich versetzt Auftritt? Gerade die merkwürdigen Aphten und Entzündungen im Mund geben mit zu denken. Aber auch die Tatsache mit dem Nachtschweiß und den Gelenkschmerzen die vorzugsweise auch nach dem Sport auftrten und am stärksten sind. Wie bewerten sie das negative Ergebnis meines schnelltetest nach Nichteinhaltung der 12 Wochen! Medikamente nehme ich eigentlich keine und Alkohol trinke ich nur am Wochenende wenn ich mit Freunden unterwegs bin. Danke für Ihre Antwort .

    #9951
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Manu!

    Wenn Sie aber ein Risiko hatten, dann ist der Test die einzige Möglichkeit, eine Infektion sicher auszuschließen und nicht das Rätseln an irgendwelchen Symptomen. 

    Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einem HIV-positiven Menschen ist das Risiko nur gering (etwa 1:99), weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Es muss also nicht zwangsläufig zu einer Infektion kommen.

    Symptome sagen über Ihren HIV-Status rein gar nichts aus, nur ein Test tut das, siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Erst nach zwölf Wochen ist der Schnelltest ganz sicher: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-sicher-sind-hiv-schnelltests

    Ihre negativen Testergebnisse sind schon einmal sehr gut. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich dies noch ändern wird. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top