Startseite Foren HIV/Aids Vaginalsekret/Menstruationsblutgemisch

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5244
    fragender1234
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich hatte ein Date mit einer Frau und muss auch gleich sagen, dass es nicht zum eigentlichen GV kam. (den ich eh nur geschützt vollziehe). Sie befriedigte sich Vaginal mit den Fingern selbst und ich sah, dass sich ein wenig Blut in ihr Vaginalsekret gemischt hatte. ( ob es Menstruationsblut, oder eine kleine Verletzung von der Selbstbefriedigung war kann ich nicht sagen. Ob es Blut war kann ich auch nicht wirklich sagen, halt eine leicht rötliche Verfärbung des Vaginalsekrets. Also wahrscheinlich beginnende Periode oder ähnliches… ) Als sie mit ihrer Selbstbefriedigung fertig war, bließ sie mir noch einen. Nun zu meiner eigentlichen Frage. Als sie mich oral befriedigte musste sie natürlich meinen Penis mit der Hand anfassen. Somit muss auch das Vaginalsekret/Menstruationsblutgemisch an ihren Fingern gewesen sein. Muss ich mich nun testen lassen???

    Ich hab natürlich einige Antworten zu ähnlichen Fragen gelesen… Schmierinfektion, indirekte Infektion über die Hand, etc… aber dort existierte das sekret/blutgemisch nicht.

    Spuren von Blut an meinem Penis konnte ich nicht erkennen. Sie hat ja auch schließlich geblasen, was alle Spuren auf der Eichel entfernen würde…

    Ich danke im Vorraus und hoffe auf eine schnelle Antwort.

    #10395
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Fragender!

     

    Nur Sie selbst können einschätzen, ob Blut auf Ihre Schleimhäute gelangt ist. Ein sichtbarer Tropfen Blut auf einer Schleimhaut, etwa Ihrer Eichel, reicht für eine Infektion aus. Beim einmaligen Blutkontakt ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei maximal 1:99, wenn die Frau HIV-positiv ist.

    Wenn Sie dieses etwaige geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top