Startseite Foren HIV/Aids Unklar_28: Unklarheit

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1567
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Liebes Team. Folgende Frage beschäftigt mich. Ich hatte einen sexuellen Kontakt mit einem Mann. Dabei habe ich ihn mit der Hand stimuliert (ohne Samenerguss). Ich habe die hand dann kurz unter kaltem Wasser abgewaschen und mich dann selber befriedigt. Mein Sexualpartner hat mir danach ein Tuch gereicht, mit dem ich meinen Penis gereinigt habe. Ist hier irgendwo ein Risiko für eine HIV-Übertragung gegeben? 1. Wenn noch Lusttroopfenreste an meiner Hand waren, als ich mich seber stimuliert habe? 2. Wenn der Partner Lusttropfen/Sperma an der hand hatte und damit das Tuch berührt hat, mit dem ich mich gereinigt habe? Vielen Dank für die Antwort.

    #6675
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Unklar_28!

    Ein (sehr) geringes Risiko besteht immer dann, wenn deutlich erkennbare Mengen an Lusttropfen auf die Schleimhaut des Penis gelangen (d. h. wenn der Penis vor fremdem Lusttropfen feucht ist). Mikoroskopisch kleine Mengen an Lusttropfen reichen für eine HIV-Infektion nie aus. Dass sich eine für eine HIV-Infektion relevante Menge nach dem Händewaschen noch auf Deinen Händen befunden hatte, kannst Du ausschließen. Ich halte es auch für praktisch unmöglich, dass eine für eine HIV-Infektion relevante Menge an Lusttropfen indirekt von der Hand Deines Sexualpartners auf das Tuch auf Deine Penisschleimhaut gelangen konnte. In dieser Situation sehe ich daher bezüglich HIV überhaupt kein Risiko.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top