Startseite Foren HIV/Aids Ungeschützer Oralverkehr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6113
    azzureus
    Teilnehmer

    Guten Tag

    Ich bitte um eine Meinung und bedanke mich im Voraus.

    Ich hatte letztens ungeschützten, passiven Oralverkehr mit einer Prostituierten, was mir Angst bereitet!

    Zuerst hat sie mich mit Kondom befriedigt (ich bin dafür hingegabgen, blowjob mit Kondom), dann wollte sie Vaginalsex, ich hatte immer noch das Kondom drauf. Ich habe den geschützten GV kurz nachher abgebrochen da ich mich dabei unwohl fühlte und bin dabei auch etwas schlaff geworden. Und wollte dass sie wieder oral weiter macht und ich hatte immer noch das gleiche Kondom drauf. 

    Aber da dann die Schlappheit bei mir noch da war, hat sie nach kurzem Blasen mit Kondom, das Kondom weggenommen und kurz Ohne weiter gebelasen. 

    Ich hab auch das ungeschütze OV abgebrochen, und nach einem Handjob war ich froh nach Hause unter die Dusche gehen zu können und habe jetzt natürlich Angst.

    Meine Frage ist nun, wie gefährlich war der kurze ungeschützte OV? Ich hatte kein Blut gesehen auf meiner Eichel oder sonst am Penis.

    Das Intervall Blasen mit Kondom, Geschlechtsverkehr vaginal geschützt mit gleichem Kondom und dann wieder Blasen auf gleichem Kondom macht mir auch Sorgen. Kann infizierte vaginal Schleimhaut auf meinem Penis bei den ungewollten OV von Mund auf Penis übertragen? 

    DANKE für die Antwort

    #11247
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Guten Morgen,

    Nein, passiver Oralverkehr stellt kein Risiko für eine HIV Übertragung dar. Siehe auch unsere FAQs: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-oral-befriedigt-werde

    Auch die Übertragung von Resten der Scheidenflüssigkeit aus dem Mund auf den Penis ist nicht möglich.

    Liebe Grüße,

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top