Startseite Foren HIV/Aids Unentdeckte Kondompanne

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5030
    sambak
    Teilnehmer

    Hallo, Ich war vor ca. Drei Monaten bei einer Prostitutierten. Dabei kam es zum Kondom -geschützten geschlechtsverkehr. Das Kondom hat nach dem Verkehr augenscheinlich ganz normal gewirkt! Ich konnte keine Beschädigung erkennen. Ich habe jedoch trotzdem Angst vor einer HIV Infektion, da ich nach Ca. 2 Wochen nach dem Ereignis Bauchschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu beklagen hatte. Ist es möglich dass mir doch ein Riss oder Loch im Kondom entgangen ist? Danke und Gruß

    #10185
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Sambak!

    Da Sie ein Kondom verwendet haben, hatten Sie kein Risiko bezüglich HIV. Wenn ein Kondom nicht sichtbar gerissen ist, dann ist immer der volle Schutz gegeben. Über Löcher und Risse im Kondom, die so klein sind, dass man sie nicht erkennen kann, ist eine Ansteckung nicht möglich, weil über so kleine Löcher nicht die für eine HIV-Infektion nötige Menge an Scheidensekret in das Kondom eindringen und auf die Penisschleimhaut geraten kann.

    Aus diesem Grund müssen Ihre Beschwerden andere Ursachen als HIV haben. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top