Startseite Foren HIV/Aids Übertragungsrisiko

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2697
    Manhunt
    Teilnehmer

    Hallo

    Vor drei Wochen habe ich einen dummen Fehler begangen. Und jetzt gibt mir mein Körper wohl wieder "eingebildete" Symptome. Kenne das schon, da ich das schon mal eine HIV Infektion befürchtet hab und mich dermassen reingesteigert habe, dass mein Körper mir wohl das gab was ich mir einbildete. Natürlich war es schlussendlich Negativ beim Test.

    Habe einen Mann kennengelernt in meinem Alter. Es kam wie es nun mal kam und es wurde intim. Hauptsächlich hat er mir eigentlich nur einen geblasen. Ich hoffe solche Formulierungen sind hier ok. Viel mehr gab es nicht und ich weiss, dass diese Praktik für beide Seiten kein Risiko beinhalten, wenn kein Blut / Sperma in den Mund genommen wird.

    Da kein Kondom da war, wollten wir auf mehr verzichten. Er fragte mich dennoch ob ich gesund bin, und ich bejahte, weil ich auch ganz sicher weiss, dass dem so ist. Hatte kurz vorher einen Zweit-Test gemacht, nach mehr als 12 Wochen ohne eine Risikosituation. Da ging es recht schnell und er setzte sich mit Hilfe von viel Speichel auf meinen Penis. Ich bin ein, höchstens zwei Mal in ihn eingedrungen, als ich sagte er solle aufhören, was er auch tat.

    (Der andere Typ ist ebenfalls HIV negativ, hat er mir gesagt. Er habe etwa zwei Monate vorher einen Test machen lassen und geht auch morgen wieder zu einem Test, weil ich so paranoid bin. Wir sind noch immer in Kontakt und er ist sehr kooperativ obwohl ich wohl grad etwas … hysterisch bin.)

    Wenn ich nun davon ausgehen müsste, dass er Positiv ist, bzw. dass er es selber nicht weiss was er ist. Kann auch hier gesagt werden kann, dass der Kontakt zu kurz war, dass ich mich als aktiver Part infizieren könnte? Ausserdem wird immer erwähnt, dass Speichel virenhemmende Eigenschaften besitzt. (Ich möchte klar sagen, dass ich nicht glaube dass Speichel ein Wundermittel ist) Könnte man sagen, dass mein Risiko nun einfach klein, oder sehr klein ist? Oder ist in diesem Fall von einem hohen Risiko zu sprechen? 

     

    Ich habe aus dieser Situation gelernt. Können Sie mir auch etwas Panik nehmen? 

    #7857
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Manhunt!

    Bei einem so kurzen ungeschützten Kontakt war bezüglich HIV kein praktisches Risiko gegeben, denn bei einem kurzen Eindringen kann praktisch keine für eine HIV-Infektion nötige Menge an Darmsekret oder Blut auf die Penisschleimhaut geraten.

    Ich würde Ihnen nur dann zu einem Test raten, wenn Sie nun so große Sorgen haben, dass der Vorfall Ihnen keine Ruhe mehr lässt. Dann kann es aus psychologischen Gründen sehr sinnvoll sein, einen Test machen zu lassen, um absolute Gewissheit zu erlangen und den Vorfall abhaken zu können. Das kurze Zittern wegen des Wartens auf das Testergebnis ist zudem viel gesünder als monatelang völlig umsonst an quälender Ungewissheit zu leiden.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top