Startseite Foren HIV/Aids Übertragung über Taschentuch

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6521
    gragaer
    Teilnehmer

    Hallo liebes Team,

    Da ich recht ängstlich bin was Ansteckungen betrifft passe ich grundsätzlich gut auf uns habe nur Safer Sex. Zwei Dinge gehen mir trotzdem nie aus dem Kopf. Wenn ich als Mann mit einem anderen Mann Sex habe (oral, wichsen) kann es beim Abspritzen ja passieren, dass Sperma des anderen evtl. in kleinen Mengen auf den eigenen Penis kommt. Besteht da ein Risiko bzgl. HIV?

    Und wie sieht es aus wenn beide gekommen sind und ich das Sperma des anderen auf meiner Hand habe und man sich danach sauber wischt – im speziellen habe ich Angst da eventuell das gleiche Stück Taschentuch für Hände und Penis verwendet zu haben.

    Danke schon mal!

    LG

    #11657
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo,

    Wenn fremdes Sperma auf Ihre Eichel gelangt, besteht schon ein Risiko für HIV. Sperma/Lusttropfen stellt dann ein Risiko dar, wenn es auf die Eichel oder auf die Innenseite der Vorhaut gelangt, weil sich dort eine Schleimhaut befindet, die Viren aufnehmen kann. HIV ist allerdings nicht so infektiös wie andere STDs, weswegen es nicht zwangsläufig zu einer Infektion kommen muss (das Risiko liegt bei etwa 1:99, dass man sich von einem HIV-positiven infiziert).

    Wenn Sie diese Situation Sie nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top