Startseite Foren HIV/Aids Totale Panik vor HIV-Infektion durch Oralverkehr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3844
    Blondie13
    Teilnehmer

    Hallo. Ich habe totale Panik, dass ich mich mit HIV-angesteckt haben könnte. Ich hatte vor einer Woche ungeschützten Oralverkehr mit einem Jungen meines Alters (20). Ich habe ihn nur kurz einen geblasen, er ist dabei jedoch nicht gekommen. Ob ein Lusttropfen vorhanden war, weiß ich nicht, aber auf jedenfall habe ich währendessen nix geschluckt und habe später das, was vorhanden war, auch wenn es nur mein eigener Speichel war, wieder ausgespuckt. Ich mache mir trotzdem total viele Gedanken, obwohl das Risiko angeblich sehr niedrig ist. Mir reicht schon, dass es eins gibt, denn HIV infiziert zu sein wäre für mich der Untergang. Und außerdem habe ich totale Angst, dass das Risiko erhöht wurde, weil ich an dem Abend Husten hatte und dadurch die Schleimhaut bestimmt etwas gereizt war. Sind meine Sorgen berechtigt? Und würde es sich lohnen nach 15 Tagen einen PCR-Test durchzuführen? Leider kann ich den Antikörpertest erst frühestens in 3 Monaten durchführen lassen. Wie kann man bis dahin die Zeit überbrücken? Es ist schon fast nervig, dass ich jede Sekunde daran denken muss. Gruß Blondie13

    #9007
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Blondie!

    Ohne Samenerguss im Mund hatten Sie kein Risiko, siehe hier:

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/stellt-lusttropfen-pr%C3%A4ejakulat-beim-oralverkehr-infektionsrisiko-dar

    Ein HIV-Test ist daher nicht notwendig. Ihre Symptome haben andere Ursachen als HIV.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top