Startseite Foren HIV/Aids Tierische HIV Angst durch Blut im Mund + Küssen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4899
    Lilakuh
    Teilnehmer

    Hallo nochmal Herr Dr. Leo Lust
    Ich habe nochmal eine Frage und ich hoffe sehr dass Sie sich noch einmal kurz Zeit nehmen um sie zu lesen und zu beantworten, da ich ziemlich verzweifelt bin.

    Ich habe bereits eine Frage gestellt „HIV Risiko durch Wunde.. pep nötig“

    Ihre Antwort war, wenn Blut in den Mund gelangt bestünde ein Risiko. Wieso?
    Auf anderen Seiten von Ihnen lese ich immer wieder, dass beim Küssen keinerlei Risiko besteht, wenn Blut in den Mund gelangt. Selbst wenn der andere eine offene, blutige Wunde im Mund hat.

    Bei mir schreiben Sie nun, es bestünde ein Risiko.
    Und dass die kleine Verletzung auf meiner eigenen Lippe keine Rolle spielt.

    So meine Frage:
    Wie schlimm muss der Kuss-Partner im Mund bluten, dass ein Risiko für mich besteht?
    Muss sein Mund voller Blut sein?
    Wie tief muss eine Wunde sein, dass ein Risiko besteht, wenn HIV + Blut darauf gelangt?

    Meine Situation ist etwas schwierig:
    Da ich auf meiner Lippe eben FREMDES Blut enttdeckte, ( es weg leckte )
    aber im Mund des Kusspartners kein Blut erkannte.
    Er zeigte mir sogar seine Zähne und tupfte an seinen Zähnen vorne, um zu testen ob er Zahnfleischbluten hatte.

    Dennoch muss er irgendwo im Mund geblutet haben.
    Jetzt frage ich mich, wie viel Blut wäre nötig dass für mich eben dieses Risiko besteht?
    Muss sein Mund voller Blut sein?

    Er hatte davor keinen Unfall oder eine Schlägerei.

    Ich hoffe sehr auf eine wiederholte Antwort, leider finde ich den Button nicht, würde Ihnen auch lieber eine private Nachricht senden 🙁

    Mit vielen besorgten Grüßen,
    Lilakuh

    #10054
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Lilakuh!

    Ein bis zwei Tropfen Blut reichen für ein Risiko aus. Nur Sie selber können einschätzen, ob Blut in Ihren Mund gelangt ist oder nicht. Hier sind Sie der Experte, nicht ich.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

    PS: Eine PEP wird nur verschrieben, wenn man weiß, dass der Partner HIV-positiv ist, aber nicht bei Verdacht. 

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top