Startseite Foren HIV/Aids Thai-Massage mit „Happy-End“

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6486
    Steffen92
    Teilnehmer

     

    Hallo liebes Team der Aidshilfe,

    ich bin gerade in Thailand und verbringe hier 2 weitere Wochen. Leider ist mir gestern etwas Saudummes passiert. Ich würde gerne von Ihnen eine Einschätzung hören wollen bezüglich einer HIV-Infektion.

     

    Folgendes ist passiert: So verlockend wie groß das Angebot an „Thai-Massagen mit Happy-End“ ist, habe ich mich dummerweise dazu hinreißen lassen mit meinen Kumpels in einen dieser Läden mitzugehen. 

    Ich ging also auf die Dame meiner Wahl zu und wir begannen mit einer normalen Massage mit etwas Jasmin-Öl. (Ich habe 1 Tag später nachgefragt was das denn für Öle etc. waren)

     

    Nach etwa 20 Minuten ging es dann über zu Sex. Vom Handjob über den Blowjob bis hin zu Analsex.

    Ich hatte mein eigenes Latex-Kondom von MySize dabei, da ich ein breiteres Kondom als Standard benötige.

    Als „Gleitgel“ benutzte sie eine Bodylotion mit Whiteningeffekt. Die ersten 5 Inhaltsstoffe lauten:  Aqua, Cetyl Alcohol, Glycerin, TALC und Mineral Oil. Scheint also eine Lotion auf Wasserbasis zu sein. Das Eindringen lief sehr schwer und letztlich habe ich etwa 20 Mal langsam gestoßen. Insgesamt dürfte der Analsex also nicht länger als 2 Minuten inkl. Einführen gedauert haben. Da es ihr unangenehm war haben wir damit aufgehört, das Kondom entfernt und mit der Hand / Mund weitergemacht. Das Kondom habe ich nicht mehr gesehen, da es in dem Raum recht dunkel war.

    Jetzt ist es ja so, dass Latexkondome und Öl sich nicht vertragen. Das Kondom war insgesamt maximal 5-7 Minuten auf dem Penis. Ich kann nicht ausschließen, dass auf dem Penis etwas Jasmine-Öl war. Primär diente das Öl zur Massage aber es wird über die Hände der Frau wohl auch an den Penis gelangt sein. Zusätzlich war dann auch noch diese Whitening Lotion im Einsatz.

    Wirklich beansprucht wurde das Kondom lediglich 2-3 Minuten. Meine panische Angst ist nun, dass das Kondom durch die Öle „zersetzt“ wurde und gerissen ist, ohne dass ich es gemerkt hätte. Und folglich daraus im schlimmsten Fall eine HIV Infektion entstanden ist. Ereignet hat sich das Ganze am Samstag um 8:00 deutscher Zeit. 

    Sie meinte sie hätte keine übertragbaren Krankheiten. Aber wie sehr man das glauben kann, ist natürlich fraglich.

    Wie schätzen Sie das Risiko ein?

    Einen STI / HIV Test werde ich, sollte ich Symptomatfrei sein, in 3 Monaten machen.

    Viele liebe Grüsse aus Thailand

     

    #11621
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Steffen!

    Diese Frage ist zu komplex, um sie schriftlich zu klären.  Klären Sie das bitte telefonisch mit uns: +43 662 881488.

    Freundliche Grüße!

    Das Team der Aidshilfe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top