Startseite Foren HIV/Aids Testsicherheit/Aussage Robert Koch Institut

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3044
    testergebnis77
    Teilnehmer

     Liebes Beratungsteam,

    ich habe schon einmal die Beratung in Anspruch genommen und danke für die schnelle und kompetente Antwort.

    Wie beim letzten Mal geht es auch bei dieser Frage wieder um die Testsicherheit. Während Sie mir versichert haben, dass ein Test nach 12 Wochen (oder später, in meinem Fall waren es 16 Wochen) sicher ist, bin ich nun von Bekannten auf die Seite des Robert-Koch-Instituts aufmerksam gemacht worden, das ja als federführend und überaus seriös in Bezug auf die Erfassung von Infektionskrankheiten gilt.

    Dort findet sich folgende Aussage zum HIV-Test:

    "Eine Nachuntersuchung länger als 12 Wochen nach dem möglichen Infektionsereignis ist daher nach unserer Meinung nur in Ausnahmefällen sinnvoll, z.B. aus versicherungsrechtlichen Gründen bei beruflichen Expositionen, oder wenn eine akute grippeähnliche Erkrankung (häufigste Symptome: Fieber, Allgemeinsymptome wie Kopf- und/oder Gliederschmerzen, flüchtiger Hautausschlag /Virusexanthem; unverdächtig ist hingegen eine "Erkältungssymptomatik" mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit) ohne offenkundige andere Ursache bis zu sechs Monate nach dem möglichen Infektionsereignis auftritt."

    Da eine solche grippeähnlich Erkrankung in meinem Fall fünf Wochen nach dem RK aufgetreten ist, verstehe ich die Aussage so, dass ich mich nochmals testen lassen sollte. Ist das richtig? Der RK liegt nun schon fast zwei Jahre zurück, ich nehme an, dass der Test nun in jedem Fall sicher wäre? Ich wollte einen zusätzlichen Test eigentlich vermeiden, denke aber, dass man den Empfehlungen des RKI besser folgen sollte. Oder verstehe ich etwas falsch?

    Herzlichen Dank für Ihre Mühe!

     

     

     

    #8204
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo testergebnis77!

    Ich berufe mich bei meinen Angaben zur Testsicherheit auf das virologische Institut in Wien. Bezüglich der unterschiedlichen Angaben zur Testsicherheit sollen sich aber die Experten untereinander streiten, es ist nicht meine Aufgabe, das klarzustellen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top