Startseite Foren HIV/Aids tae: irgendwie überfragt

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1525
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    hallo doktor zunächst mal: mir ist klar, dass HIV haptsächlich sexuell oder durch rauschgiftgebrauch (spritzen) übertragen wird. aber irgendwie komme ich mit meinem anliegen nicht klar. neulich abend (unter merklichem alkoholeinfluss bei einem stadtfest), habe ich einer jungen frau einen handkuss gegeben. einfach so. leider spürte ich kurz danach etwas feuchtes um meinen mund herum. habe mir nichts weiter gedacht und es mit meiner zunge sozusagen saubergemacht. nach und nach fiel mir wieder ein, dass die frau kurz davor (höchstens ein paar sekunden) jemandem oder sogar mehreren personen die hand schüttelte. nun meine frage. wäre es möglich, dass so HIV übertragen wird? also wenn tasächlich etwas infektiöses auf der hand der frau war (im denkbar schlechtesten fall wovon ich eigentlich ausgehe). eine minute ist garantiert auch nicht vergangen bis zu meiner aktion mit der zunge mundschleimhaut… was meinst du. habe mir auch schon überlegt einen HIV test zu machen. würde es aber natürlich lieber bleiben lassen wenn es nicht nötig ist. danke und grüße

    #6633
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo tae!

    Wenn man eine infektiöse Körperflüssigkeit schluckt, reichen ein paar Tröpfchen davon für eine HIV-Infektion nicht aus, weil die Verdünnung mit dem Speichel zu groß ist. HIV kann zwar bei einer oralen Aufnahmme von z. B. größeren Blutmengen übertragen werden, allerdings hättest Du dann auch ganz klar und deutlich Blut schmecken müssen, ansonsten wären etwaige Blutreste für eine Übertragung viel zu wenig gewesen. Einen HIV-Test brauchst Du aus medizinischer Sicht jedenfalls nicht zu machen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top