Startseite Foren HIV/Aids Sperma ins Auge?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3094
    schockoschnecke
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hatte bis vor Kurzem eine Sache mit einem Mann laufen (18 Jahre) und ich war insgesamt 3 Mal bei ihm.
    Ich hatte von ihm erfahren das er in letzter Zeit mehrere Sexualkontakte hatte, auch ungeschützte. Nun mach ich mir Sorgen.

    Denn ich befriedigte ihn 2 Mal mit der Hand, und wo er seinen Orgasmus hatte, "spritzte" er nicht in ein Taschentuch sondern er zog einfach die Vorhaut über seine Eichel. Das heisst er hatte sicher auch Sperma in/an seiner Hand. Danach fuhr er mir aber trotzdem noch durch meine Haare und griff mir ins Gesicht, einmal griff er mir auch aus Versehen ins Auge. Jetzt mach ich mir Sorgen dass dadurch HIV übertragen hätte werden können.

    Wie schätzen Sie die Gefahr ein mit dem Auge? Und allgemein das Risiko, wenn er noch Sperma an den Händen hat und mich dann berührt, sein Sperma irgendwo an mir "hängen" bleibt und angenommen ich mir dann ins Auge fahre?

    Wie groß ist allgemein das Risiko übers Auge? und wie groß müsste die Menge sein?

    Mfg,

    schockoschnecke

    #8257
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo schockoschnecke!

    Wenn Sperma ins Auge gerät, liegt das Risiko eher im theoretischen und nicht im praktischen Bereich, weil das Auge sich aufgrund der Tränenflüssigkeit innerhalb weniger Sekunden selbst reinigt und das Lid das Sperma wegwischt. Weltweit ist es nur in vereinzelten Fällen zu einer Infektion über das Auge gekommen. Siehe auch hier: : https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-hoch-ist-risiko-wenn-blut-oder-andere-infekti%C3%B6se-k%C3%B6rperfl%C3%BCssigkeiten-mein-auge-gelangen

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top