Startseite Foren HIV/Aids Sex mit Prostituieren

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2156
    benji711
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Lust,

     

    vor 12 Tagen hatte ich Sex mit einer Prositituieren. Zunächst hat sie mich mit Kondom oral befridiegt, dabei habe ich ihr an den Scharmlippen rumgespielt. Ich knibbel an meinen Fingernägeln manchmal, hatte jedoch keine blutende Wunde oder so. sie war komplett trocken deswegen auch nur an den Scharmlippen rumgespielt. Besteht eine Gefahr?

    Kurz vor Ende wechselten wir dann und hatten noch kurz (vlt 1 min) normalen GV, natürlich auch mit Kondom (aber dem gleichen). Das Kondom ist nicht geplatz und alles war am Ende so es sein sollte.

    Doch schon einen Tag später hatte ich, vlt auch durch das viele googlen usw, so ein drücken unter beiden Achseln. Ich meine das meine Lymphknoten an den Achseln vlt etw angeschwollen sind und so ein drücken und unangenehmens Gefühl erzeugen wenn meine Arme an den Körper angelehnt/ gedrückt sind.

    Wie hoch schätzen Sie mein Risiko ein.

    Viel Dank im Vorraus

    Benji

    #7301
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo benji711!

    Beim passiven Oralverkehr sowie beim Fingern der Schamlippen kann HIV niemals übertragen werden, nicht einmal dann, wenn man blutende Wunden auf den Fingern hätte. Auch beim Sex mit Kondom kann man eine HIV-Infektion zu 100% ausschließen. Ihre Symptome mögen Sie zwar beunruhigen, aber nach diesem sicheren Sexualkontakt müssen Sie zwangsläufig völlig andere Ursachen als HIV haben, da Sie Null Risiko hatten.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top