Startseite Foren HIV/Aids Serokonversion nach 8. Woche

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2958
    NeedHelp
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr. Lust,

    mein Risikokontakt (ich weiblich): 

    Beim geschuetzten Gv ist das Kondom geplatzt ( vorne komplett offen), es kam also zu einem ca. 30 sekunden langen ungeschuetzten Kontakt, jedoch ohne Samenerguss. Vorher wurde ich oral befriedigt ( Finger mit im Spiel -> koennten Risse auf meiner Schleimhaut eentstanden sein ? )

    Meine Symptome: 

    – ein Tag spaeter eine schwere Blasenentzuendung.

    – 9 Wochen nach Rk leichte Rachenen/Kehlkopfentzuendung (3-4 Tage), kein Fieber, kaum Lymphknotenschwellung

    – 10 Wochen nach Rk ein gravierender Hautausschlag (feinfleckiges Exanthem) es begann am Hals mit starkem Jucken. es folgten grossflaechige Roetungen am Hals , Schulter, Gesicht etc die sehr stark juckten. Ich bekam an den Innenseiten der Unterarme/Oberschenkel Weisse grossflaechige Hauterhebungen.Auch rote punkte u.a. an Haenden und Fuessen. Am selben Abend noch bekam ich ein Antihistaminikum im Krankenhaus verabreicht (Fenistil) und Der Hautausschlag ging so gut wie komplett weg.

    Ich hatte bereits genau 8 Wochen nach Rk einen Elisa Test der 4. Generation gemacht, welcher negativ ausfiel.Ich nehme keine Immunszstem opprimierenden Medikamente und bin eigentlich gesund. Jedoch neige ich im allgemeinen nicht zu Fieber, weshalb dieses Symptom bei mir evtl. nicht auftrat.

    Meine Frage ist nun: wie schaetzen Sie meine Risikokontakt ein ?

    sollte ich vorsichtshalber noch einen Test nach 12 Wochen machen ? Wie oft kommt eine Serokonversion nach 8 Wochen ueberhaupt vor ?

    Hat mein Hautausschlag evtl. mit HIV zu tun ? 

     

    mit freundlichem Gruss und Danke im Voraus

     

    #8118
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo NeedHelp!

    In Ihrem Fall hat zwar auufgrund des Lusttropfens des Mannes ein Risiko bestanden, aber dieses war nur sehr gering, weil der Lusttropfen eine viel geringere Menge ist als eine Ejakulation von Sperma. Ihr Testergebnis ist nach acht Wochen zu über 90% sicher (d.h. bei weit über 90% aller mit HIV-Infizierten ließen sich acht Wochen nach der Ansteckung Antikörper gegen HIV nachweisen), insofern kann man nur gratulieren 🙂

    Symptome sagen übrigens zum HIV Status rein gar nichts aus, ihr negativer HIV-Test allerdings umso mehr. Siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Da ich aber merke, dass Sie trotz des negativen Tests noch immer große Sorgen vor einer Infektion haben und sich sehr viel damit beschäftigen, kann ein letzter Test 12 Wochen nach dem Kondomunfall durchaus sinnvoll sein. Sie erhalten dann die absolute Testsicherheit und können den Vorfall für immer abschließen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top