Startseite Foren HIV/Aids Schnitt

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2150
    strg
    Teilnehmer

    Guten Tag Herr Dr. Leo Lust,

    ich habe eine Frage zu Infektion im Alltag: Ich arbeite im Büro und habe somit viel mit Papier zu tun. Letztens habe ich mich am Papier geschnitten, war ein so 0,5 cm langer Schnitt, der leicht blutete, aber eher wenig. Was ist, wenn sich jemand vorher auch an dem Papier schnitt, und ich innerhalb einer Minute danach auch? Können dann die Blutreste an dem Papier eine Infektion auslösen, da das fremde Blut ja für Bruchteile in meine Blutbahn direkt durch den Schnitt kommt? Wie sihet das mit anderen Gegenständen aus, die vorher mit Blut geritzt sind, zb Steine oder scharfe Kanten? ich meine, ich kann doch nicht immer gucken, an was man sich mal zufällig ritzt? Das macht doch keiner auf er Welt!! Kann ich davon ausgehen, dass so Alltagsverletzungen, die man selbts kaum merkt, nicht groß genug sind? und wenn,, weshalb eigentlich nicht? Ich meine, ein direkter Kontakt ist doch vorhanden mit der Blutbahn von einem selbst, reicht das nicht aus? Danke für Ihre Mühe und ganz starkes Lob an Ihren Service, das gibt es selten wenn nicht sogar gar nicht.

     

    Strg

    #7295
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo strg!

    Ich kann Ihre Fragen nicht mehr beantworten, da wir uns im Kreis drehen.

    Alles Gute im Kampf gegen Ihre Angst!

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

    PS: Ich habe Ihnen bereits in einer vorangehenden Antwort den dringen Rat gegeben, eine Psychotherapie anzugehen. Das möchte ich Ihnen noch einmal nahe legen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top