Startseite Foren HIV/Aids Schnell abhaken und vergessen oder zum HIV-Test?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4010
    MichaelLange
    Teilnehmer

     Sehr geehrter Herr Dr. Lust,

     

    ich habe wohl Mist gebaut und fühle mich sehr schlecht. Ich hätte gern eine Einschätzung von Ihnen Herr Dr. Lust, ob ich dieses folgende beschriebene Erlebnis abhaken und vergessen kann oder ob ich mich eventuell einer HIV-Gefahr ausgesetzt habe und ich mich aufgrund dessen einem HIV-Test unterziehen sollte.

    Ich hatte Sex mit einer Prostituierten in einem Bordell in Hamburg, die Prostituierte stammte aus Ungarn und ist 19 Jahre jung gewesen – wie Sie mir mitteilte. Ich übergab Ihr die vereinbarten 25,- EUR für etwa 20 min. und anschließend ging es aufs Bett.

    Sie leckte erst einmal meine Hoden, dass ganze ging etwa 10 min., anschließend ging Sie mit Ihrer Zunge immer weiter runter, bis hin zu meinem Analbereich, Sie leckte schließlich meinen Analbereich für ca. 20 sek., ohne jedoch so richtig mit Ihrer Zunge in meinem After/Anus/Analbereich zu sein, anschließend machte Sie sich an meinem Penisshaft zu schaffen, ferner wanderte Ihre Zunge immer weiter nach oben, bis hin zu meiner Eichel, meine Eichel leckte Sie ebenfalls für ca. 20 sek., ohne die Eichel jedoch richtig in den Mund zu nehmen, letztendlich nahm Sie dann meine gesamte Eichel und somit meinen Penis in Ihrem Mund und Sie fing an zu blasen, ohne Kondom wohlgemerkt, ca. 15 sek. später kam ich schließlich auch schon, und zwar in Ihrem Mund. Meinen Sperma spuckte Sie anschließend aus, ich war etwas geschockt, da Sie bereit war mein Sperma aufzunehmen. 

    Ich habe danach meinen Penis explizit begutachtet, um nach Blutspuren auf meiner Eichel Ausschau zu halten, falls die Dame in/aus Ihrem Mund geblutet haben sollte, dies war jedoch zum Glück nicht der Fall. Anschließend habe ich meinen Penis und Hodenbereich mit Wasser und Seife gewaschen und danach auch uriniert.

    Was mich jedoch völlig geschockt hat, ist die Tatsache, dass die Dame mir danach sogar anbot, Vaginalverkehr auch ohne Kondom zu praktizieren, ich fragte Sie, um Sie noch klar denken kann und ob Ihr an Ihrer Gesundheit nichts liege, Sie sagte nur, dass Sie völlig gesund sei. P.S.: Die Verständigung war etwas schwierig, da Sie der deutschen Sprache nicht mächtig gewesen ist.

     

    Herr Dr. Lust wie schätzen Sie nun meine Situation ein, sollte ich ein HIV-Test machen lassen, weil ich mich einer HIV-Gefahr ausgesetzt habe oder sollte ich das Ganze schnell abhaken und vergessen?

     

    Vielen dank und ganz liebe Grüße

    Michael

     

     

    #9177
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Michael!

    Auf Ihre lange Frage kann ich Ihnen eine kurze und erfreuliche Antwort geben:

    Nein, HIV kann beim passiven Oralverkehr, beim Lecken des Hodensacks und des Afters nicht übertragen werden. Siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-oral-befriedigt-werde

    Wenn die Frau das Risiko von HIV und anderen STDs eingeht, ist das ihr Problem. Sie selber hatten auch dann Null Risiko, wenn die Frau HIV-positiv wäre.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top