Startseite Foren HIV/Aids Schmierinfektion

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1714
    heino1
    Teilnehmer

    liebes team, zwei fragen habe ich noch. 1. wenn eine frau sich, bevor sie dem mann das kondom überstülpt, an der scheide anfässt, und im anschluss daran sie beim überstülpen des kondoms mit den händen, die mit sekret behafftet sind, die eichel berührt, besteht dann bei einem solch indirekten kontakt ein infektionsrisiko beim mann?? 2. wenn eine frau sich an ihrer scheide änfässt, darauf ca. nur eine halbe minute geschützter geschlechtsverkehr erfolgt,und im anschluss daran sie dem mann ohne kondom "einen runter holt", sie dabei die eichel auch berührt, besteht dann ein infektionsrisiko???? danke!!

    #6827
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo heino1!

    1) Beim Überstülpen des Kondoms kann HIV nicht übertragen werden. Im Scheidensekret ist die Viruskonzentration von HIV relativ dünn, weshalb ein paar Tropfen davon für eine Infektion nicht ausreichen. Nur wenn der Penis vor Scheidensekret ganz nass wird, besteht ein Risiko. Das ist aber praktisch nur bei langem, ungeschütztem Sex möglich, nicht aber bei einer indirekten Übertragung von Scheide auf Hand aud Penisschleimhaut.

    2) Das selbe gilt auch für diese Situation. Hier können maximal ein paar Tropfen des Scheidensekrets auf den Penis geraten, was für eine HIV-Infektion nicht ausreicht.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top