Startseite Foren HIV/Aids Schmierinfektion mit Gleitgel und Analsekret

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4990
    Nichtaufgepasst
    Teilnehmer

    Ich hatte AV mir einem Mann aus dem Internet, er hat mich oral ohne Kondom befriedigt. Dann hat ich AV aktiv (ich der eindringende) mit Kondom und Gleitgel. Weil ich nicht gekommen bin hat er mich danach mit der Hand befriedigt, dabei hat er mir das Kondom abgsreift und das Gleitgel mit dem Analsekret vom Kondom verwendet. Mir ist das leider erst später bewußt geworden. Ich habe im Internet gelesen das Hiv keine Schmiermittelinfektion ist, aber nach 2 wochen bekam ich Lymphknotenschwellung am Hals, Nackenschmerzen, Durchfall, eine Fieberblase, Kopfschmerzen die schon 3 Wochen anhalten. Kannn man diese sexualpraktik als safer einstufen oder muss ich mir sorgen machen mich mit hiv infiziert zu haben.

     

     

     

     

    #10145
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Nichtaufgepasst!

    Bei Darmsekret verhält es sich wie mit Blut: Ein Tropfen davon auf einer Schleimhaut kann (muss aber nicht) zu einer Infektion führen. Insofern besteht ein Risiko, wenn Darmsekret auf die Eichel gelangt.

    Dieses Risiko ist allerdings nur gering (etwa 1:99, wenn der andere Mann HIV-positiv ist), weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

    PS: Ihre Symptome sagen nichts über Ihren HIV-Status aus; nur ein Test tut das. 

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top