Startseite Foren HIV/Aids Scheidensekret unter dem Kondom – ungefährlich?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3249
    Zdenek
    Teilnehmer

    Hallo,

     

    verzeihen Sie bitte, dass ich meine Frage noch einmal stelle. Sie haben zwar schon früher bemerkt, dass "ein paar Tropfen" Scheidenflüssigkeit, die in ein Kondom gelangen, praktisch kein Risiko für eine HIV-Infektion darstellen.

    Wenn ich nun einen vaginalen GV hatte, mit Kondom, welches sich allerdings bis zur Hälfte des Penis verschob, und ich während des GVs  die unbedeckten Hautfalten in der proximalen Penishälfte mit dem Kondom bedeckte und dann weiter machte – kann man die an dieser später bedeckten Haut anhaftende Menge an Scheidensekret als "ein Paar tropfen" bezeichnen? Ich weiss leider nicht mehr, ob diese Haut trocken oder etwas feucht war. Diese Flüssigkeit könnte doch beim GV unter dem Kondom bis zur Schleimhaut transportiert werden :-((

    Die Eichel und die Schleimhaut im unteren Drittel des Penis war dabei die ganze Zeit bedeckt.

    Vielen Dank und danke auch dafür, dass es dieses Forum gibt.

    Zdenek

     

    #8411
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Zdenek!

    Das wäre noch immer eine viel zu geringe Menge an Scheidensekret.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top