Startseite Foren HIV/Aids Rückfrage Rasierklinge

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2469
    Marcelo
    Teilnehmer

    Hezlichen Dank für ihre antwort. Habe ich das Richtig verstanden, dass erst ein HIV und Hepatitis C Risiko besteht wenn man nach einem Stich blutet, wenn man nicht blutet ist kein Blutgefäß eröffnet worden und man kann sich nicht infizieren habe ich das Richtig verstanden? Wie hoch wäre mein Risiko in meinem Fall gewesen wenn ich mich geschnitten hätte u geblutet hätte? Meine Mitarbeiter sagten mir dass es dann nur ein Theoretisches Risiko gewesen wäre da ich den Rasierer unter das Wasser gehoben hatte und ich mich auf die Praktischen Sachen besinnen soll und nicht auf die Theoretischen. In unserer Einrichtung wurde mir gesagt, es gibt es einen Nassrasierer mit denen der Damenbart der Frauen abrasiert wird, der bei mehren
    Personen benutzt wird da nicht jede Person einen eigenen Rasierer besitzt und dieser Rasierer wird nach jeder Rasur gründlich unter das Wasser gehoben und ist dann keinem realen Ansteckungsrisiko

    Hezlichen Dank für ihre antwort. Habe ich das Richtig verstanden, dass erst ein HIV und Hepatitis C Risiko besteht wenn man nach einem Stich blutet, wenn man nicht blutet ist kein Blutgefäß eröffnet worden und man kann sich nicht infizieren habe ich das Richtig verstanden? Wie hoch wäre mein Risiko in meinem Fall gewesen wenn ich mich geschnitten hätte u geblutet hätte? Meine Mitarbeiter sagten mir dass es dann nur ein Theoretisches Risiko gewesen wäre da ich den Rasierer unter das Wasser gehoben hatte und ich mich auf die Praktischen Sachen besinnen soll und nicht auf die Theoretischen. In unserer Einrichtung wurde mir gesagt, es gibt es einen Nassrasierer mit denen der Damenbart der Frauen abrasiert wird, der bei mehren
    Personen benutzt wird da nicht jede Person einen eigenen Rasierer besitzt und dieser Rasierer wird nach jeder Rasur gründlich unter das Wasser gehoben und ist dann keinem realen Ansteckungsrisiko
    mit Hepatitis C ausgesetzt für die nächste Person die den Rasierer benutzt. Es wurde gesagt dass es schon optimal wäre wenn man den Rasierer dazu noch desinfiziert wie sie gesagt haben, aber das nicht unbedingt notwendig wäre, da man sich nicht auf die Theoretischen Risiken sondern auf die Praktischen besinnt weil das Blut dass noch an den Klingen sein kann mit dem Wasser zu sehr verdünnt wird. Und nicht alles im Altersheim Desinfiziert wird, erstens wegen der Zeit, da sonst noch viele anderen Sachen wie gemeinschaftliche Nagelschere, Pinzetten und noch andere Badeutensilien desinfiziert  werden müssen und man beschränkt sich hier nur praktischen Risiken und nicht um die theoretischen. Aber gründliches Abwaschen,bzw. unters Wasser heben von Rasierer, Nagelschere, Pinzett usw steht an erster Stelle meinten sie, da wenn noch Blut an einem Gegenstände wäre und es nicht mit Wasser verdünnt wird, würde es dann zu einem geringen Risiko einer Hepatitis C ansteckung kommen können, dass aber sehr unwahrschienlich wäre aber das sehr geringe Risiko besteht deswegen immer unters Wasser gründlich heben meinten sie. Wie schätzen sie die Aussagen der Mitarbeiter ein, hatten sie recht und besteht ein Theoretischen Risiko aber kein Praktisches? Muss ein Blutgefäß eröffnet werden dass eine Ansteckung mit Hepatitis C erfolgen kann? Herzlichen Dank im Voraus schon für die Beantwortenen Fragen

    Liebe Grüße Marcelo

    #7627
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Marcelo!

    Da Sie nicht geblutet haben und damit keine Eintrittspforte hatten, ist Ihre Frage hinfällig, und ich kann mich bei täglich so vielen Anfragen nur auf reale Risiken konzentrieren.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top