Startseite Foren HIV/Aids Rückfrage

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2219
    Panic
    Teilnehmer

     

    Hallo,

    folgendes antworteten Sie mir:

    Hallo Panic!

    Da Sie eine akut schmerzende Verbrennung in der Mundhöhle hatten, hat schon ein sehr geringes Risiko einer HIV-Infektion bestanden, weil akute Verletzungen (die noch schmerzen) HI-Viren leichter aufnehmen können. Allerdings treten Symptome, die mit HIV in Zusammenhang stehen, noch nicht zwei bis drei Tage nach einer Ansteckung auf. Ihre Mandelentzündung muss deshalb zwangsläufig ganz andere Ursachen haben als HIV (so können z.B. Bakterien im Urin oder auf der Scheide zu einer Mandelentzündung führen).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

    Jetzt meine Frage:

    …Würde das auch erklären, dass meine Mandelentzündung bereits nach 2 1/2 Tagen mit Antibiotika wesentlich besser war? Denn wenn es ein Virus gewesen wäre, dürfte Antibiot. nicht wirken.

    Was ist mit verschiedenen I-Sites, die berichten, dass es wenige Tage oder innerhalb der ersten Woche zu Symptomen kommt?

    Ich habe in meiner Mundhöhle übrigens auch keine offene, blutende Wunde mehr gehabt, nur schmerzhaft und geschwollen. Und eindringen kann ein Virus ja eig. nur über einen offenen Kanal zu einem Gefäß, oder? Die Entzündung hat cih ja hinter der Haut abgespielt. Und da hier nicht viel Scheidenflüss. und auch kein Blut im Spiel war, hatte ich mir dabei eben nix gedacht.

     

    Ich habe zwischenzeitlich mehrfach Sex mit meiner Frau gehabt. Ich habe ihr nix gebeichtet, da ich mir dachte, dass auf einem solchen so gut wie sicherem Weg eig. kein HIV übertragen werden kann. Es war ne scheiß Sache eben.

     

    Jetzt klagt sie über Rückenschmerzen ….

    Hat das auch nix zu sagen? Ich habe Angst vor einem Test, den ich meiner Auffassung nach eig. auch nicht machen müsste.

    Bitte antworten Sie mir nochmals!!!

    Vielen Dank und großes Lob für einen solchen Service und ihrer gute Plattform.
     

     

     

    #7388
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Panic!

    Ihre Mandelentzündung muss eine bakterielle Infektion gewesen sein, da die Antibiotika bei HIV nicht gefriffen hätten. Es ist richtig, dass es erst ein bis sechs Wochen nach der HIV-Infektion zu Symptomen kommt. Wenn die Wunde nicht geblutet hat und die Entzündung unter der Haut gelegen ist, dann können Sie eine Infektion ausschließen (dass die Entzündung unter der Haut war, wusste ich bei meiner ersten Antwort noch nicht). Da Sie kein Risiko hatten, müssen auch die Rückenschmerzen ihrer Frau andere Ursachen als HIV haben.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top