Startseite Foren HIV/Aids Risikosituationen?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3911
    etcetera
    Teilnehmer

    Guten Tag, heute früh ist mein Beitrag verschwunden, so versuche ich es noch einmal. Ich habe seit geraumer Zeit Sex mit einer Bekannten, die ein bewegtes Vorleben hat. Nun habe ich einige Fragen zu folgenden Situationen:

    1. Ich befriedige sie sehr häufig oral. Ich habe zwar noch nie Menstruationsblut geschmeckt, aber ist hier allein durch die Häufigkeit ein höheres Risiko gegeben?

    2. Wir haben immer sehr starkes Petting. Dabei sitzt sie sehr häufig auf mir. Ich habe auch schon dabei nasses auf meiner Eichel gespürt, allerdings verliere ich natürlich auch jede Menge Lusttropfen dabei.

    Wir reiben einfach unsere Geschlechtsorgane beim Petting, sie ist meistens sehr sehr feucht… Eingedrungen in sie bin ich allerdings ohne Kondom noch nie, nicht mal ein Stück. Der eigentliche Sex findet also immer mit Kondom statt! Beim Vor- wie Nachspiel kommt meine Eichel aber eben sicherlich immer wieder mal mit Scheidensekret in Berührung. Ich „stoße“ sozusagen mit meinem Penis hin- und wieder äußerlich an ihren Schamlippen oder dem Scheidensekret, welches herausgelaufen ist, an. Ist dies nun risikobehaftet?

    3. Wenn ich sie gefingert habe und meine Hand ganz nass ist und dann damit meine Eichel berühre, ist dies problematisch?

    Muss ich aufgrund der beschriebenen Situationen einen HIV-Test mache?

    Vielen Dank für ihre Mühe!

    #9078
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo etcetera,

    was den aktiven OV betrifft, kann ich dich entwarnen, die Häufigkeit (wenn kein Blut im Spiel ist) erhöht nicht das Risiko.

    Das "heavy petting" jedoch und der Kontakt deiner "triefenden" Hand mit der Eichel könnte – im Falle einer HIV-Infektion ihrerseits – ein reales Risiko beinhalten. Bedenke, da sie ja von einer evtl. Infektion dann wahrscheinlich nichts weiß, daher auch nicht in Behandlung ist, eine Virusbelastung auch erheblich hoch sein kann, und bei diesen, z.T. intensiven Kontakten deiner Eichel mit ihrem Scheidensekret, kann daher ein Risiko bestehen. Es geht ja beim vielzitierten ungeschützten GV nicht so sehr um die Tatsache des Eindringens, sondern um einen minutenlangen, intensiven Reibungskontakt der Eichel mit Scheidenflüssigkeit – und der scheint in eurem Fall ja zum Teil auch gegeben.

    Daher wäre es sicher die Überlegung wert, evtl. auch mal gemeinsam zum Test zu gehen.

    Freundliche Grüße,

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top