Startseite Foren HIV/Aids Risikokontakt – Ausschlag

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2692
    Ängstlich
    Teilnehmer

    Hallo,

    Zwar waren schon viele ähnliche Fragen gestellt worden, aber keine trifft direkt mein Anliegen. Vor etwa 10 Tagen hatte ich Vaginalverkehr und das Kondom ist gerissen, was ich aber nicht merkte. Insgesamt dauerte der Verkehr sehr lange.

    Im Gespräch über mögliche "Krankheiten" antwortete die Partnerin zweideutig und letztendlich konnte ich (warum auch immer) kein definitives Nein erhalten. Ursprünglich dachte ich, ich könnte dieser Partnerin vertrauen (da sie mir schon eine Zeitlang bekannt ist), aber sie sagte mir dann auch, sie hätte sich eine Zeitlang "ausgelebt", was ich bis dahin nicht wusste, und dass sie vermutlich "alle möglichen ansteckenden Krankheiten" hätte. Das hat mich dann sehr schockiert. Nun ist es aufgrund emotionaler Anspannung beiderseits nicht mehr möglich, ihrgegenüber dieses Thema anzusprechen. Wir haben momentan keinen Kontakt.

    Hallo,

    Zwar waren schon viele ähnliche Fragen gestellt worden, aber keine trifft direkt mein Anliegen. Vor etwa 10 Tagen hatte ich Vaginalverkehr und das Kondom ist gerissen, was ich aber nicht merkte. Insgesamt dauerte der Verkehr sehr lange.

    Im Gespräch über mögliche "Krankheiten" antwortete die Partnerin zweideutig und letztendlich konnte ich (warum auch immer) kein definitives Nein erhalten. Ursprünglich dachte ich, ich könnte dieser Partnerin vertrauen (da sie mir schon eine Zeitlang bekannt ist), aber sie sagte mir dann auch, sie hätte sich eine Zeitlang "ausgelebt", was ich bis dahin nicht wusste, und dass sie vermutlich "alle möglichen ansteckenden Krankheiten" hätte. Das hat mich dann sehr schockiert. Nun ist es aufgrund emotionaler Anspannung beiderseits nicht mehr möglich, ihrgegenüber dieses Thema anzusprechen. Wir haben momentan keinen Kontakt.

    Ich habe nun sehr große Angst, mich eventuell mit HIV infiziert zu habenund dies bereitet mir schlaflose Nächte. Ich hatte dann im Nachhinein bemerkt, dass besonders viel Scheidensekret abgesondert wurde. Sie trägt eine Spirale. Würde dies ggf. das Risiko für mich erhöhen?

    Seit gestern Abend  habe ich auch viele rote Fleckchen auf der Brust entdeckt, aber ohne Fieber. Im Internet habe ich gelesen, dass ein Hautausschlag der akuten Phase womöglich vorausginge in 40 bis 90 Prozent. 

     

    Kann so ein Hautausschlag/Rötung auch psychogen sein?

    Wie würden sie an meiner Stelle vorgehen? Was kann ich gegen meine Angst tun? Ist ein PCR-Test empfohlen? Ich kann keine 11 Wochen mehr warten! Meine Angst mancht mich zurzeit fertig. Mache ich mich da zu sehr verrückt, da die Wahrscheinlichkeit doch eher gering ist bei GV oder ist diese Angst berechtigt?

    Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Herzliche Grüße!

    #7850
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Ängstlich!

    Ein HIV-typischer Ausschlag kann am Oberkörper, aber auch am Rücken und im Schulterbereich, auch auf den Oberarmen auftreten. Typisch sind bis zu ca 1 cm große Flecken, die leicht oder gar nicht jucken. Nach nur wenigen Tagen verschwindet dieser Ausschlag wieder von selbst. Die Symptome der Primärinfektion würden aber alle zugleich, also kombiniert auftreten, und der Krankheitsverlauf ähnelt dem eines grippalen Infekts oder einer Erkältungskrankheit, d.h. man fühlt sich mehrere Tage sehr schwach und krank und hat nicht nur Hautausschlag allein.

    Symptome sagen allerdings ohnehin so gut wie nichts aus: Irgendwelche Symptome, die sich nach einem Risikokontakt einstellen, sind zur Diagnose einer HIV-Infektion nicht hilfreich, da in der akuten Phase, also kurz nach der HIV-Infektion, oft gar keine auftreten, oder diese HIV-typischen Symptome so allgemeiner Natur sind, dass immer auch sehr viele andere Ursachen in Frage kommen, die viel wahrscheinlicher und plausibler sind als eine HIV-Infektion.  Ein Rückschluss von irgendwelchen gesundheitlichen Beschwerden auf HIV wäre somit völlig vage und deshalb ein falscher Umkehrschluss.

    Wenn es Ihnen so schlecht geht (Ihr Hautausschlag kann in der Tat psychosomatische Ursachen haben), dann würde ich ab 14 Tagen nach der Kondompanne einen PCr-Test empfehlen, damit Sie Gewissheit erlangen und den Vorfall abhaken können. Diese Angst ist übrigens nicht berechtigt, weil HIV insgesamt nur wenig infektiös ist und daher das Risiko bei der Panne (trotz viel Scheidensekret) nur sehr gering war. Aber aus psychologischer Sicht wäre ein Test allemal gut für Sie selbst.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top