Startseite Foren HIV/Aids Risikokontakt?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5028
    hany309
    Teilnehmer

    Hallo,

     

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, weiß echt nicht mehr weiter.

    Hatte vor 12 Tagen geschützten Verkehr in einem Laufhaus, dabei benutzte die Dame zusätzlich zum Kondom noch ein Gleitmittel. Leider hab ich nicht hin geschaut, aus was dieses Gleitmittel besteht. Nun hab ich im Internet gelesen, dass fetthaltige gleitmittel, Kondome porös machen können und somit durchlässiger für Viren sind. Das Kondom war jedoch nach dem Verkehr intakt und es befand sich auch kein Blut am Kondom.

    Nun hab ich seit gestern Gliederschmerzen, mir ist übel und ein Furunkel hab ich auch am Ohr. Fieber hab ich Keinen, aber ich fühle mich schlapp. Also ähnlich wie bei einer Erkältung.

    Wie hoch schätzt ihr das Risiko ein, dass ich mich infiziert haben könnte, wenn die Dame evtl eine hohe Viruslast hat und ich auch nicht beschnitten bin…kann da was durch das Kondom kommen, wenn es nicht gerissen ist ?

     

    Danke im Vorraus

     

    Gruß,

    Hany

    #10182
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Hany!

    Nein, wenn das Kondom nicht sichtbar beschädigt war, dann bestand hier kein Risiko.

    Über nicht erkennbare Löcher oder Risse im Kondom hätte keine für eine HIV-Infektion relevante Menge an Scheidensekret auf Ihre Eichel gelangen können. Das ist auch bei hoher Viruslast praktisch nur dann möglich, wenn das Kondom sichtbar reißt oder platzt.

    Ihre Beschwerden haben daher andere Ursachen als HIV. 
     
    Liebe Grüße!
    Dr. Leo Lust
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top