Startseite Foren HIV/Aids Risikoeinschätzung // Scheidensekret auf Finger mit kleiner Schnittwunde

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #14205
    JustAsking
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    danke für das tolle Forum, bitte um Risikoeinschätzung ob ein Test notwendig oder überhaupt sinnvoll ist.

    Habe eine Frau mit den Fingern befriedigt ( Finger die in ihr waren, waren alle intakt und heil, Zeige- & Mittelfinger). Allerdings hatte ein anderer Finger, der kleine um genau zu sein, eine kleine Schnittwunde (normal tief, war ca. 30Stunden alt und hat auch nicht mehr geblutet). Habe mir danach die Hände mit viel Seife gewaschen und beim Waschen ist der kleine Finger mit der Schnittwunde minimal wieder aufgerissen ( hat auch nicht geblutet aber die Wunde war aber wieder minimal offen).

    Kann beim Waschvorgang durch das darüberfließen (wohlgemerkt in Kombination mit Wasser und Seife) genug Sekret in die kleine Schnittwunde kommen, dass eine Ansteckungsgefahr besteht? Alles unter der Voraussetzung, dass die Person positiv wäre.
    Habe die Hand danach noch mehrmals (als ich gesehen habe die kleine Fingerschnittwunde ist wieder minimal offen) gründlich mit viel Seife bzw. aus der Not beim 2ten mal sogar Spülmittel (weil sie im Bad war) gewaschen und lange abgespült.

    Danke für die Hilfe, bin einfach nur sehr verunsichert da ich vor dem Thema große Angst habe.

    VG

    #14206
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo JustAsking,

    die Übertragung von HIV ist durch eine kleine Wunde am Finger nicht gegeben. Generell ist eine Übertragung über alltägliche Wunden ausgeschlossen. Auch beim Waschvorgang kann HIV dabei nicht übertragen werden.

    Liebe Grüße
    Jakob
    Team der Aidshilfe Salzburg

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top