Startseite Foren HIV/Aids Risikoeinschätzung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5332
    peter1271
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr. Lust,

    vor 14 Tagen hatte ich einen für mich unklaren Sexualkontakt. Es handelte sich für mich um insertiven Analverkehr mit einem Mann MIT Kondom. Der Kontakt war nur sehr kurz, da sich das Eindringen schwierig gestaltete und es für mich zu sehr schnellem Samenerguss im Kondom kam.
    Der Partner hatte sich zuvor im Analbereich mit eigenem Speichel angefeuchtet und leicht gedehnt – nach meinem Erguss habe ich das unbeschädigte Kondom abgestreift und entsorgt. Der Partner hat – um sich selbst zum Höhepunkt zu bringen – meinen ungeschützten Penis anschließend berührt. Es ist demnach nicht auszuschließen, dass sich Reste von der bereits erwähnten Befeuchtung im Analbereich an seinen Händen befanden. Der Kontakt mit meinem Penis war jedoch nur sporadisch und primär am Schaft. Bestand hier ggfls. ein Risiko?

    Zweite Frage: ein halbes Jahr zurück liegt eine Situation mit Oralverkehr, bei der ich ausschließlich an den Hoden eines Mannes gesaugt habe, da ich mich einige Tage zuvor einer Zahn-OP mit Verbrennung von Zahnfleischanteilen unterzogen hatte. Bestände hier ein Risiko?

    Für eine Einschätzung Ihrerseits bedankt sich im Voraus

    Peter

     

     

    #10482
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Peter!

     

    1. Speichel kann HIV nicht übertragen. Daher bestand hier kein Risiko für HIV.

    2. Nein, auf den Hoden befindet sich kein sperma oder Lusttropfen, daher bestand auch hier kein Risiko für HIV.

     

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top