Startseite Foren HIV/Aids Risikoeinschätzung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5088
    Hallo5
    Teilnehmer
    Hallo,
     
    ich hatte vor 4 Wochen und vor 3 Wochen (jeweils 1 x) ungeschützten Vaginalverkehr mit einem Mann, den ich leider nicht allzu gut kenne und wo sich jetzt im Nachhinein rausgestellt hat, dass er häufig wechselnden Sexualkontakt hat. Ich habe nun seit 3 Tagen eine Mandelentzündung (hatte ich das letzte Mal vor 15 Jahren) und Angst, dass ich mich angesteckt haben könnte.
     
    Wie hoch schätzen Sie das Risiko ein bzw. ist der PCR Test ratsam?
     
    Vielen Dank!
     
    Liebe Grüße
    #10241
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Hallo!

    Ja, wenn Lusttropfen oder Sperma in die Scheide gelangt sind, dann hatten Sie hier ein Risiko. Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einem HIV-positiven Mann ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Ihre Symptome sagen nicht über Ihren HIV-Status aus. Nur ein Test tut das; siehe auch unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Ab Tag 15 ist ein PCR-Test möglich: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-sicher-und-zuverl%C3%A4ssig-ist-pcr-test

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top