Startseite Foren HIV/Aids risikobewertung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4693
    tom1
    Teilnehmer

    Hallo, ich hatte vor 3 Tagen sex mit einem Inder.
    HIV status unbekannt, er hat öfter sex mit unterschiedlichen männern, saversex praktiziert er eher nicht.
    . wir hatten av mit kondon, allerdings rieb ich vorher meinen penis ohne kondom in seiner Poritze und stieß dabei öfter an seinen after.
    Während des av mit kondom , bekam er schmerzen, wir beendeten den av und ich rieb weiterhin erst mit gummi, dann ohne gummi meinen penis in seiner ritze bis ich kam. war das ein risiko, könnte durch den vorherigen av mit kondom und dem rauszuehen und reiben in der ritze darmsekret in der ritze gewesen sein , das dann später auf meinen penis gelangte, als ich weiter , ziemlich intensiv meinen penis in der poritze rieb, wobei ich sicher auch mit der penisspitze den after berührt habe. jedoch nicht mehr eindrang.
    ich mache mir wirklich sorgen.wie hoch schätzen sie das risiko ein. ?

    (ich überlegte schon einen pep zu machen , doch wurde das durch die aitshilfe , die ich anrief als nicht nötig erachtet. wie sehen sie die lage? nun wäre es eh zu spät für eine pep.)

    Hallo Tom!
     
    Wenn Darmsekret auf die Eichel gelangt, dann besteht ein Risiko. 

    Beim einmaligen Schleimhautkontakt mit dem Darmsekret eines HIV-positiven Mannes ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Zur PEP siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wann-kann-ich-pep-machen

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

    #9850
    Dr. Leo Lust
    Moderator
    Hallo Tom!
     
    Wenn Darmsekret auf die Eichel gelangt, dann besteht ein Risiko. 

    Beim einmaligen Schleimhautkontakt mit dem Darmsekret eines HIV-positiven Mannes ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Zur PEP siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wann-kann-ich-pep-machen

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top