Startseite Foren HIV/Aids Risiko Kondome

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4636
    Dance
    Teilnehmer

    Guten Tag,

     

    vielen Dank für ihre tolle Arbeit.

    Nun zu meinem Problem: Ich hatte über den Sommer ein Techtelmechtel mit einem Typen. Wir hatten 6x vaginalen Geschlechtsverkehr, immer mit Kondom.

    Meine Frage ist, kann ich davon ausgehen, dass wenn er nie erwähnt hat, dass das Kondom gerissen ist, für mich kein Risiko besteht mich mit HIV angesteckt zu haben? Ich kann mich nicht entsinnen, dass die Kondome jemals zerfledert bzw. zerfetzt waren, nach kurzem Hinschauen, aber kleine Löcher, weiß ich nicht. Er hat die Dinger danach immer abgezogen, und weggeworfen aber auch nicht weiter kontrolliert.

    Ich dachte bisher immer, dass man sich auf Kondome mit Gütesiegel verlassen kann, und sie so geprüft sind, dass es nach dem Sex nicht nötig ist,  nochmal penibel nach Löchern, Rissen etc. zu kontrollieren und nur ein Risiko besteht wenn das Kondom aussieht wie ein zerflederter, zerfetzter Luftballon ö.ä..

    Doch aufgrund mancher Beiträge im Internet werde ich immer verunsicherter, da manche Personen berichten, dass sie Löcher auffanden, die eben nicht zu großen Rissen geführt haben, und sie sie nur durch Zufall endeckt haben. Wie ist denn da das Risiko für Frauen?

    Muss man jetzt nach jedem Geschlechtsverkehr zb. einen Wassertest durchführen? Manchmal ist das ja auch gar nicht möglich, oder wenn es dunkel ist, muss man jetzt mit einem Licht nochmal genau nachschauen?

    Ich bin jetzt leider total verunsichert.

    Vielen Dank für ihre Antwort.

    #9793
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Dance!

    Ein Kondom müsste schon sichtbar gerissen oder geplatzt sein, damit das Risiko einer HIV-Infektion bestünde. Über kleine Löcher und Risse, die man nicht sieht, kann nämlich nicht die für eine HIV-Infektion nötige Menge an Sperma oder Lusttropfen in das Kondom eindringen und auf die Penisschleimhaut geraten, weshalb dann auch keine Ansteckung möglich ist.

    Im Internet liest man leider viele Mythen, Lügen und Märchen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top