Startseite Foren HIV/Aids risiko kanüle – nochmal

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1660
    anjaa33
    Teilnehmer

    hallo, was verstehen sie unter stark bluten? es war ein kleiner roter punkt zu sehen, wie wenn man sich oberflächlich mit einer nähnadel in den finger gestochen hat. stark geblutet hat es nicht. es war auch kein blut an der socke zu sehen. kann da trotzdem etwas passiert sein? ich habe riesige angst. eine kanüle steckte übrigens nicht im schuh. vielen danke für ihre hilfe!

    #6769
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo anjaa33!

    Stark blutende Wunde heisst: Cuts, also Schnitte, die so stark bluten, dass sie genäht werden müssen, oder Fleischwunden. Allerdings würde auch hier der Blutfluss den Viren das Eindringen so sehr erschweren, dass eine Ansteckung mit HIV praktisch unmöglich ist. Einen Nadelstich können Sie aber ausschließen (siehe vorangegangene Mail, wegen der Schmerzen). Benutzte Spritzen sind praktisch nur bei Junkies ein Übertragungsweg von HIV, weil hier größere Blutmengen vom Vorgänger direkt in die Vene gespritzt werden). An Nähnadeln, Dornen, Stecknadeln oder auch an der Nadel einer Spritze kann gar nicht die für eine HIV-Infektion nötige Menge an Blut haften bleiben (HIV ist nämlich nur wenig infektiös). Da auch die Wunden, welche durch solche Stiche verursacht werden, als Eintrittspforten zu klein sind, ist eine HIV-Infektion unmöglich.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top