Startseite Foren HIV/Aids Risiko durch falsche Kondomanwendung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4880
    Lucy29
    Teilnehmer

    Liebes Dr. Leo Lust Team,

    ich möchte Ihnen erstmal ein ganz großes Lob für Ihre tolle Beratung aussprechen. Ihre Seite ist die informativste, die ich im Internet gefunden habe.

    Mich bedrückt etwas ziemlich. Und zwar hatte ich vor 5 Tagen GV mit einem Mann, der mir vorher noch unbekannt war. Ich habe natürlich auf die Verwendung von Kondomen bestanden und wir sind extra noch zur Tankstelle gefahren um welche zu holen. Doch dann kam es doch zu einer Situation, die mich im Nachhinein ziemlich beunruhigt. Ich wollte ihm also das Kondom überstreifen, aber da es dunkel war, habe ich ihm das Kondom zuerst falsch herum auf die Eichel gesetzt. Als wir merkten, dass es sich nicht abrollen ließ, hat er es nochmal heruntergenommen, umgedreht und dann richtig herum übergezogen. Nun habe ich Angst, dass an dem Kondom evtl. etwas von seinem Lusttropfen geklebt haben könnte. Da er danach in mich eingedrungen ist, wäre dieser Lusttropfen in meine Scheide gelangt.

    Ich weiß zwar nicht genau wie viel Zeit vergangen ist zwischen dem Herumdrehen des Kondoms und dem Eindringen, aber ich denke nicht, dass das eine ganze Minute gedauert hat. Aber hätte er dann nicht durch das Überstreifen den Lusttropfen eher an seinen Fingern gehabt? Ich bin total fertig. Ich war sowieso schon wegen einer Angststörung in Behandlung und habe Angst, dass alles wieder von vorne anfängt.

    Wie ist Ihre Einschätzung? Sollte ich einen Test machen lassen?

    Viele Grüße

    Lucy29

    #10034
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Lucy29,

    da hast du Recht, wurde das Kondm einmal falsch herum aufgesetzt, sollte man eigentlich ein Neues verwenden, da tatsächlich der Lusttropfen so in die Scheide gelangen könnte. Das Risiko ist allerdings sehr gering. Selbst wenn dein Partner HIV positv gewesen wäre, was ja gar nicht sicher ist, läge die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung bei unter 1%.

    Liebe Grüße!

    Dr.Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top