Startseite Foren HIV/Aids Risiko durch Blut

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6213
    timi1984
    Teilnehmer

    Hallo liebes Team, 

    ich habe eine Frage bezüglich eines Risikokontaktes….

    ich habe gestern eine Prostituierte besucht und mit ihr Geschlechtsverkehr gehabt. Es war eigentlich alles Safe, bis auf eine Situation. Beim Stellungswechsel bemerkte ich das sich etwas Blut am vorderen Teil des Kondoms befand, keine große Menge aber für mich sichtbar. Daraufhin zog mir die Frau das Kondom runter und entsorgte es (warum auch immer) beim überstreifen des neuen Kondoms steckte sie mehrere Finger in das Kondom, zog es auseinander und streifte es mir über. Bestand ein Risiko? Da die Frau ja eventuell Blutreste an den Finger hatte und durch das hineingreifen in das Kondom ist mein Penis in Kontakt mir ihrer Körperflüssifkeit bzw. Blut gekommen…. mit freundlichen Grüßen Tim 

    #11345
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Tim,

    Nur sichtbare Mengen an Blut, die auf die Schleimhaut gelangen stellen ein Risiko dar. Es müsste also schon ein Tropfen direkt auf Ihre Eichel gelangt sein, was bei so einer indirekten Übertragung fast nicht möglich ist. Mikroskopisch kleine Mengen reichen für eine HIV-Übertragung nicht aus.

    Liebe Grüße,

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top