Startseite Foren HIV/Aids Risiko, dass HIV Schnelltest falsch positiv bei Grippe/Erkältung?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4615
    Beatle
    Teilnehmer

    Sehr geehrtes Team!

     

    40 Tage nach einem (eher geringen) Risiko habe ich einen AK Schnelltest bei der Aidshilfe München durchgeführt. (-> Ergebnis negativ)

     

    Nun, in der 10. Woche nach dem RK, möchte ich noch sicherheitshalber einen faktisch abschließenden AK Schnelltest machen lassen. Leider laboriere ich gerade jetzt an einer Erkältung / einem grippalen Infekt.

    Wie hoch ist das Risiko, dass der AK Schnelltest aufgrund der Erkältung falsch-positiv ausfällt? Ein tagelanges Warten auf das Ergebnis des Bestätigungstests würde mich sehr belasten. Würden Sie empfehlen, auf das Abklingen der Erkältung zu warten? Und – wenn ja – wie viele Tage sollten als Pfuffer zwischen der Genesung und dem HIV AK Schnelltest liegen?

     

    Vielen herzlichen Dank im Voraus!

     

    Beatle 

     

    #9770
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Beatle!

    Schnelltests können manchmal falsch-positiv ausfallen. Es gibt allerdings keine Untersuchungen und Statistiken, ob bei einer bestehenden Erkrankung das Risiko eines falschen Testergebnisses erhöht ist. Daher kann ich Ihre Frage nicht beantworten. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top