Startseite Foren HIV/Aids Risiko Body to Body Massage

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #14322
    dbkoo
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Lust,

    ich hatte vor ca. einer Woche eine erotische Massage. Body to Body mit anschließender Handentspannung.
    Es hat kein GV, AV oder OV stattgefunden.
    Ich würde am gesamten Körper massiert, Po etwas am After, Rücken und Penis (Eichel).
    Die Dame hat sehr viel Öl verwendet.
    Mein Penis hat die Scheide der Masseurin nicht berührt.
    Meine Angst:
    Kann es sein dass ich mich bei dem Akt mit HIV angesteckt habe?
    Ich habe auf meinem Po und Rücken bei der Massage die Scheide der Masseurin gespürt. Was ist wenn hier Scheidenflüssigkeit verloren gegangen ist die dann bei dem Handjob auf meiner Eichel (nicht beschnitten) verteilt worden ist? Kann unter der Vorhaut das Virus sich einnisten?
    Ich hatte mich ca. 3 Stunden vor der Massage rasiert. Nach der Massage hat es zwischen meinen Pobacken etwas gebrannt, Sowie ein kleine offene Stelle an meinem Finger.
    War hier ein Risiko vorhanden?
    Bitte um Hilfe da ich seit drei Tagen Grippeähnliche Symptome mit Halskratzen habe.
    Ich mache mich total verrückt…
    Vielen Dank.

    #14324
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo

    Nein, auf diesen Weg kann HIV nicht übertragen werden. Restmengen an Scheidenflüssigkeit sowie kleine Wunden stellen kein Übertragungsrisiko dar. Sie hatten somit kein Risiko sich mit HIV anzustecken.

    Liebe Grüße,
    Das Team der Aidshilfe

    #14325
    dbkoo
    Teilnehmer

    Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
    Gestatten Sie mir bitte noch eine Frage:
    Man liest, dass wenn man eine andere STI hat ein erhöhtes Risiko für eine HIV Ansteckung vorhanden ist.
    Wenn das bei mir der Fall wäre, wäre dann in der oben genannten Schilderung ein Risiko der Ansteckung? Oder gilt das nur bei ungeschützten GV + AV?
    Danke und LG

    #14328
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo,

    diverse STIs steigern das Risiko für eine HIV Ansteckung, nichtsdestotrotz braucht es hier eine direkte Übertragung von infektiöser Körperflüssigkeit.

    Liebe Grüße,
    Das Team der Aidshilfe

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top