Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4792
    FragenüberFragen
    Teilnehmer

    Lieber Dr. Lust,

    ich hätte eine Frage bezüglich des Anilingus. Ich weiß, dass sich beide Partner bei dieser Sexualtechnik mit STDs wie Tripper, Chlamydien, Herpes, Syphilis und Hepatitis anstecken können. Aber ich wollte fragen, ob Sie Informationen darüber haben, wie hoch das Risiko genau ist- ist es hoch, oder im Vergleich zu Anal und Oralsex eher gering? Ich bin besonders am Riskio für den passiven Partner interessiert (also für den, der geleckt wird).

     

    Ich dachte bisher eigentlich immer, das Riskio ist relativ gering für den passiven Partner, da eine Infektion von Tripper oder Chlamydien ja im Rachen wäre und beim Rimming ja eher die Zunge eingesetzt wird.

     

    Liebe Grüße

    #9947
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo FragenüberFragen!

    Nein, es gibt keine Statistiken und Erhebungen, wie hoch das Risiko beim Rimming ist. Das Risiko ist allerdings aufgrund der Speichelverdünnung geringer als beim ungeschützten Analverkehr. 

    STDs werden auch auf den passiven Part über die Zunge übertragen. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top