Startseite Foren HIV/Aids Präservativ gerissen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3659
    H.Meyer
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    erstmals möchte ich für die informativen Beiträge auf dieser Seite danke. Ich lese hier schon seit längerem und dies auch über viele Themen.

    Nun hätte ich jedoch eine Frage.

    Ich habe vor ca.4 Wochen mit einer Dame in einem Bordell geschlafen. Leider ist das Kondom hierbei gerissen. Dies sogar 2mal, haben beide Male ein neues verwendet. (Habe sonst auch immer nur Safer Sex)

    Nachdem alles dann schließlich auch sein Ende gefunden hat, bemerkte ich am nächsten Tag eine Wunde an meiner Eichel (Aufschürfung). Ich machte mir schließlich einige Sorgen und rief im Etablissement an und fragte nach dem Gesundheitszustand der Damen, mir konnte keine genaue Antwort gegeben werden, da die Mädels als Selbständige dort arbeiten. Jedoch wurde mir gesagt, dass die Frau wohl einen Ehemann hat und sich deswegen wohl alleine deswegen um die Gesundheit kümmert. Nichtsdestotrotz kann habe ich ein ziemlich schlechtes Gefühl (da diese Aussage nicht direkt was postives für mich bedeutet) und mache mir nun Sorgen, da ich vor einer Woche Lippenherpes bekommen habe, was ich sonst noch NIE hatte und meine Mandel (an der Seite wo der Herpes ist) geschwollen ist. Ich weiß, dass dies natürlich nichts mit einer gewissen Infektion von HIV zutun haben muss. Dies sind auch die einzigen Beschwerden die ich habe, fühle mich sonst ganz gut, werde auch sehr selten krank, was sich auch nicht geändert hat seitdem, dennoch mache ich mir darüber Gedanken.

    Nehmen wir an die Dame war positiv, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Infektion stattgefunden hat ?

    Eine andere Frage dich mich losgelöst von dem interessieren würde, ist ein gerissenes Kondom beim Akt immer noch ein Stück "sicherer" als garkeins ? Generell natürlich nur SaferSex.  

    Vielen Dank für das Lesen.

    MFG

    H. Meyer

    #8825
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo H.Meyer!

    Nein, es ist nicht sehr wahrsxcheinlich, dass Sie sich mit HIV infiziert haben und ein eingerissenes Kondom ist tatsächlich noch sicherer als gar keines.

    Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einer HIV-positiven Frau ist das Risiko eben nur gering (etwa 1:99), weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Insgesamt kommt es auch immer darauf an, wie lange der ungeschützte Kontakt war, siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-hoch-ist-risiko-wenn-ich-nur-kurz-ungesch%C3%BCtzt-eingedrungen-bin

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top