Startseite Foren HIV/Aids Pieckser – Ansteckung möglich?? Angst

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4231
    Jacki
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr. Leo Lust, leider muss ich Ihnen noch eine Frage stellen, da mich diese jetzt sehr beschäftigt und ich sehr hoffe, dass Sie mir helfen können. Wir waren gestern mit Freunden unterwegs. Wir standen im Kreis und haben uns mit unseren Freunden unterhalten, hinter mir stand ein Pärchen. Plötzlich habe ich ein sehr starkes Piecksen in meinem Hintern verspürt, so wie von einer Nadel. Ich habe mich umgedreht, der junge Mann der hinter mir stand hat mich nur angeguckt und ist sofort mit seiner Freundin weggegangen. Dann haben wir uns mit meinem Freund die Stelle, wo es gepieckst hat, angeschaut. Da war nichts. Da es mich aber nicht in Ruhe gelassen hat, war ich heute (am Sonntag) beim ärztlichen Dienst, der Arzt hat ebenfalls nichts auffälliges festgestellt, meinte aber, dies heißt noch nichts und dass ich zum Hausarzt muss, um die Anfangsblutwerte zu kontrollieren!!. Mir wurde aber bei einer Aidshilfe gesagt,, dass man sich so nicht anstecken kann und dass das Blut schon in die Vene injiziert werden muss, damit es zur Ansteckung kommen kann. Wozu dann die Blutwerte kontrollieren? Meine wichtigsten Fragen: Gibt es immer bei einer Nadelstichverletzung einen deutlichen Blutfleck? Und hätte man die Piecks-Stelle nach ca. 12 Stunden noch erkennen können (der Arzt hat sich das sehr sorgfältig angeguckt)? Ich hatte mich allerdings direkt nach dem Stich am Hintern gefasst, hätte es sein können, dass ich das Blut einfach verschmiert hatte sodass später nicht mehr zu sehen war? Denken Sie, ich soll tatsächlich zum Arzt und dann nach 3 Monaten noch einen HIV-Test machen lassen?? Tut mir leid wegen der vielen Fragen und herzlichen Dank für all die Hilfe und Unterstützung, die Sie uns Verunsicherten leisten! Viele Grüße JAcki

    #9394
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo JAcki,

    wie du richtig schreibst ist eine Ansteckung mit HIV nicht möglich!

    Ansteckungen über Spritzen sind praktisch nur dann möglich, wenn die Injektion intravenös, d.h. direkt in eine Vene erfolgt.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top