Startseite Foren HIV/Aids Petting

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1688
    thailand
    Teilnehmer

    Liebes Team Ist es denn wirklich so, dass wenn eine Frau sich befriedigt und kurz darauf mit der eventuell mit Vaginalflüssigkleit etwas verschmutzten Hand die Eichel eines Mannes berührt und ein Kondom abrollt es dann beim anschliessenden geschützten Geschlechtsverkehr nicht zu HIV kommen kann? Das passiert doch bestimmt in der Praxis, dass so Vaginalflüssigkeit auf den Penis kommen kann. Zusatzfrage: Wie es es dann, wenn die Frau eventuell sogar Spermareste von einem umittelbar vorher befriedigten Mann an der Hand hatte und mit dieser Hand meinen Penis berührt und Kondom drauf und dann geschützter Geschlechtsverkehr? Entschuldigen Sie bitte meine Fragerei , aber es beschäftigt mich einfach. Herzlichen Dank

    #6799
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo thailand!

    Das passiert in der Praxis eben nicht. Ihr Penis hätte vor Scheidensekret ganz nass werden müssen. Bei einem indirekten Kontakt von der Scheide auf die Hand auf den Penis konnten maximal ein paar Tropfen an Scheidensekret übertragen worden sein, was für eine Infektion viel zu wenig gewesen wäre. Auch Sperma vom Vorgänger stellt nur dann ein Risiko dar, wenn es ganz frisch ist (unter einer Minute alt, weil HIV danach inaktiv wird und nicht mehr ansteckend ist) und in deutlich sichtbarer Menge auf den Penis gerät.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top