Startseite Foren HIV/Aids PCR-Test

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4307
    Michael99
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Lust!

    Aufgrund einer Kondompanne hatte ich ungeschützten Vaginalverkehr mit einem Mädchen, dessen HIV-Status mir unbekannt war. 20 Stunden nach RK nahm ich eine Notfalldosis PEP ein (Prezista/Norvir/Truvada). Weil die Indexperson daraufhin HIV-negativ getestet worden ist (HIV 1/2 Ag/Ak), nahm ich keine weiteren Medikamente.

    17 Tage danach habe ich einen PCR-Test gemacht, dieser fiel negativ aus.

    Meine zwei Fragen:

    1.) Die Pep-Dosis betrug 800mg Prezista/ 200mg Truvada/ 200mg Norvir. Von Norvir habe ich statt einer Tablette versehentlich 2 genommen. Kann diese einmalige PEP-Dosis das PCR-Ergebnis nach 17 Tagen verfälscht haben? (Falls ja, warum?/ falls nein, warum?)

    2.) Stimmt es, dass der PCR-Test bereits 15 Tage nach RK eine Testsicherheit von 98 Prozent hat?

    Danke, Michael

    #9470
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Michael!

    1. Das weiß ich als nicht behandelnder Arzt nicht. Bitte unbedingt den behandelnden Arzt fragen, wann die PCR sinnvoll  und aussagekräftig ist. Inwiefern eine einmalige Einnahme der PEP die PCR beeinflussen kann, dürfte aber nicht genau geklärt sein.

    2. Ja, aber nur ohne PEP, siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/node/2869

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top