Startseite Foren Hepatitis PCR HCV

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2513
    no_drugs
    Teilnehmer

    Zum PCR-Test: Im Internet (http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/h/Hepatitis-C-RNA_PCR.htm) habe ich folgende Information gefunden:

    Hinweis zur Abnahme: Wegen der Verschleppungsmöglichkeit durch Laborgeräte ist eine gesonderte Monovette nur für diese Untersuchung zu verwenden.

    Wie soll ich das auffassen? Ich halte mich in einem osteuropäischen Land mit hoher HCV-Verbreitung (mehrere Prozent der Bevölkerung ist infiziert) auf und möchte hier einen PCR Test (HCV) machen. Setze ich mich dabei einer Gefahr aus?

    Und dann habe ich auf Seite 5 einer Site (http://www.bgw-online.de/internet/generator/Inhalt/OnlineInhalt/Medientypen/Fachartikel/Regeluntersuchungsprogramm__Nadelstichverletzungen,property=pdfDownload.pdf)

    die folgende Information gefunden: nach etwa 7-9 Wochen einer Infektion kann der PCR Test fälschlicherweise ein negatives Resultat liefern. Er sollte deshalb mit einem Antikörpertest kombiniert werden. Stimmt das?

    #7667
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo no_drugs!

    Wie hygienisch die osteuropäischen Ärzte und Blutabnahmestellen arbeiten, kann ich nicht beantworten.

    Zur PCR: in sehr seltenen Fällen kann ein PCR-Test auf Hepatitis C falsch negativ ausfallen, weshalb man 31 Wochen nach einem Risikokontakt einen Antikörpertest zur absoluten Absicherung machen kann, um eine Infektion definitiv auszuschließen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top