Startseite Foren HIV/Aids Passiver Oralverkehr bei kleiner Wunde an der Eichel

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3652
    jens1971
    Teilnehmer

     Hallo Dr. Leo Lust,

    mich quält wie die meisten hier die Sorge einer möglichen HIV-Infektion nach einem homosexuellen Kontakt.

    Ich war am Wochenende in einer Gay-Sauna und hatte im Dampfbad, in dem es ja dunkel ist, ungeschützten passiven Oralverkehr. Durch einen Cockring, den ich getragen habe, war meine Eichel ziemlich prall und auch entsprechend empfindlich. Der Kontakt hat so 10 Minuten gedauert. Dann meinte der aktive Partner, er "wolle mir den ganzen Saft raussaugen", was mich total stutzig gemacht hat, da ich das so aufgefasst habe, dass ich ihm in den Mund spritzen soll, was ja definitiv nicht safe ist und insbesondere ein Risiko für ihn darstellt. Das hat mich so verwundert, dass ich sofort abgebrochen habe und mich gründlich im Genitalbereich abgeduscht habe.

    Anschließend habe ich mich dann selber ziemlich ausgiebig masturbiert.

    Zu Hause habe ich dann erst beim Ausziehen gemerkt, dass ich durch die Penetration meines Penis eine Cent-Stück-große Rötung unterhalb des Eichelkranzes an der Vorhaut-Innenseite hatte, die an zwei, drei stecknadelkopfgroßen Stellen leicht genäßt hat (Blut habe ich keins gesehen, aber Blutgefäße des Penisschafts führen direkt darunter her und könnten ja vielleicht doch leicht verletzt gewesen sein).

    Jetzt habe ich natürlich tierische Angst, dass hier eine Eintrittspforte für eine HIV-Infektion vorliegen könnte. Ich kann nicht sagen, ob die Wunde schon beim passiven Oralverkehr da war oder ob sie erst durch das heftige Masturbieren nachher entstanden ist. Ob mein Sex-Partner Blut/Blutspuren im Mund hatte, kann ich auch nicht sagen, da es im Dampfbad ja dunkel war und ich sofort anschließend geduscht habe und mir vorher nicht nochmal genau meinen Penis bzgl. Blut und Verletzungen angeschaut habe. 

    Können Sie mir bitte sagen, wie ich mit meiner Angst umgehen kann und wie das Risiko einzuschätzen ist? Konnte heute keine Minute an was anderes denken und habe die letzte Nacht vor Panik so gut wie nicht geschlafen.

    Danke! (auch für die tolle Arbeit, die Sie hier im Forum leisten)

    Jens

    #8817
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Jens!

    Hier bestand Null Risiko für HIV, da es beim passiven OV nicht übertragbar ist: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-oral-befriedigt-werde

    Wenn Ihre Angst nun nicht verschwindet, würde ich eine psychologische Beratungsstelle empfehlen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top