Startseite Foren HIV/Aids Panik nach Besuch einer Prostituierten

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3100
    Frank_P
    Teilnehmer

    Hallo Herr Dr. Lust und vielen Dank für die tolle Arbeit die Sie sich hier machen.

    Folgendes ist passiert:

    Nachdem ich gestern mit ein paar Arbeitskollegen essen und etwas trinken war bin ich im Anschluss noch in eine Art Bordellstraße gefahren. Dort hatte ich sexuellen Kontakt mit einer bulgarischen Prostituierten. Nachdem ich die FAQs gelesen habe, bin ich schonmal etwas entspannter was den Oralverkehr angeht (ich habe sie ohne Schutz oral befriedigt und sie hat im Anschluss einige Sekunden meinen Penis ohne Schutz im Mund gehabt).

     

    Der anschließende Vaginalverkehr lief mit Kondom ab und macht mir auch kaum Sorgen. Nur wurde im Schluss mein Kondom entfernt und die Prostituierte hat sich für ca. eine Minute auf meinen Penis gesetzt/eingeführt. Ich war recht betrunken und ich war mir der Tatsache nicht sofort bewusst, dass kein Kondom mehr da war. Mein penis war aber recht schlaff und ist innerhalb der minute auch komplett erschlafft. Blut war keins im Spiel, der Ausfluss an Vaginalsekret war auch eher gering. Alle versuche die Dame zu kontaktieren waren bisher erfolglos. Was halten Sie davon? Sollte ich mir Gedanken zu eine PEP machen?

     

    Ich werde nachher nochmal versuchen die Dame zu erreichen.

     

     

     

    #8263
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Frank_P!

    Innerhalb von einer Minute ungeschützten Sex kann HIV schon übertragen werden, hier bestand also ein Risiko. Allerdings wird hier wohl kein Arzt einer PEP zustimmen: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wann-kann-ich-pep-machen

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top