Startseite Foren HIV/Aids Panik

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4648
    totte
    Teilnehmer

    Hallo

    Ich möchte meine Situation kurz schildern und sie bitten diese Einzuschätzen .

    Ich war im mai total betrunken in einem Bordell und hatte Vaginalverkehr mit einer Prostituierten .Sie wollte mich stimulieren

    und rutschte über mich , wobei ich in sie reinrutschte . Das ganze hat ca 3- 5 secunden gedauert bis ich das bemerkt habe , habe das ganze dann sofort  unterbrochen , daraufhin hat sie mich oral zum Höhepunkt gebracht .

    11-12 Wochen später hatte ich einen dicken Schädel , Hautrötungen und Herpes und einen Pickel im Mund dernicht schmerzte .

    Kann ich mich angesteckt haben , oder ist aufgrung der kürze das nicht Möglich . Angst machen mir die Symptome , die allerdings auch ziemlich spät waren

    #9805
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Totte!

    Auch beim kurzen Eindringen kann ein Risiko bestehen. Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einer HIV-positiven Frau ist das allerdings Risiko nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Symptome sagen über Ihren HIV-Status übrigens nichts aus, nur ein HIV-Test tut das; siehe hier:https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top